1463471

App Tamer stoppt Hintergrundprozesse und beschleunigt den Mac

20.09.2010 | 07:11 Uhr |

Dank diesem Dienstprogramm belasten Programme im Hintergrund weniger die CPU. Der nette Nebeneffekt: Im Laptop hält die Batterie länger durch.

App Tamer, Icon
Vergrößern App Tamer, Icon

Am letzten Freitag hat St Clair Software die erste Version von App Tamer freigegeben. Das Programm arbeitet an einer Beschleunigung des Macs, während obendrein auch die Batterie noch länger halten soll. Der Trick dabei ist, dass der Mac dank der App weniger hart arbeiten muss.

In den Betriebssystemen Mac-OS X ist bereits vorgesehen, dass jede Anwendung schnell auf Eis gelegt werden kann. Der CPU-Bedarf der App fällt sofort auf Null und entsprechend geht die Leistung des Betriebssystems und die Lebensdauer der Batterie hoch. Erfahrene Programmierer konnten das unter Mac-OS X jederzeit einsetzen, aber mit App Tamer kann nun jeder Mac-Anwender das ausnutzen.

Mit App Tamer kann jede Anwendung im Hintergrund gestoppt werden und beim Umschalten in den Vordergrund sofort voll reaktiviert werden. Der Anwender kann konfigurieren, welche Programme unterbrochen werden sollen, wie lange, ob in regelmäßigen Intervallen oder nur, wenn die Batterie bald leer ist. Im kurzen Test bei der Macwelt erwies sich App Tamer als einfach und effektiv einsetzbar und die Kollegen fanden nur ein Problem beim Einsatz mit der App Witch von Mac Tricks.

App Tamer setzt mindestens Mac-OS X 10.5 Leopard voraus und kostet 15 US-Dollar für eine Einzellizenz und 12 US-Dollar pro Computer für Mehrfach-Lizenzen. St Clair Software bietet außerdem eine kostenlose Test-Version für zwei Wochen an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1463471