948866

Mac Mini bekommt Windows-Pendant

09.03.2006 | 14:03 Uhr |

Dass Apple auch mit dem Mac Mini wieder mal erfolgreich Trends gesetzt hat, beweist eine Cebit-Neuvorstellung. Shuttle stellt mit dem XPC Mini ein Mac-Mini-Pendant für Windows vor..

Auch wenn der XPC Mini etwas größer als ein Mac Mini ist, ähneln sich die Geräte in Konzept und Ausstattung sehr. Auch im Innerern des kleinen PC sitzt ein Intel Core Duo, allerdings hat der Prozessor des Typs T2400 mit 1,83 GHz eine höhere Taktrate, er hat 512 MB Arbeitsspeicher in der Standardausstattung und Schnittstellen für Firewire, USB 2.0 sowie Gigabit-Ethernet. Etwas besser als beim Mac dürfte die Grafikleistung des PCs sein, er ist mit der Mobility Radion X1400 ausgestattet. Dass der Mini-PC von Haus aus eine größere Festplatte bietet (250 GB) macht sich in der Größe bemerkbar, da die dort verbauten Platten den Formfaktor 3,5 Zoll haben. Der XPC Mini soll bis zum Sommer auf den Markt kommen, da er vom Hersteller für Büros und Home Entertainment konzipiert ist, kommt er inklusive Intels Viiv-Technologie und Windows Media Center. Einen Preis wollte Shuttle auf der Cebit noch nicht bekannt geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948866