1018820

Mit Vibook bis zu sechs Monitore anschließen

14.05.2009 | 12:32 Uhr |

Vibook von Village Tronic ermöglicht es, per USB-DVI-Grafikkabel mehrere Monitore miteinander produktiv zu verbinden.

Das Vibook lässt durch einfache Verkabelung per USB 2.0 den Desktop auf mehrere Bildschirme aufteilen und soll so zum übersichtlicheren und effektivern Arbeiten beitragen. Das kleinformatige Vibook wird dazu direkt an den Monitor angeschlossen und per Kabel miteinander verbunden. Unterstützt werden sowohl analoge als auch digitale Anschlüsse sowie Laptops. Dem Paket liegen VGA/DVI-Konversionskabel bei, die maximale unterstützte Auflösung liegt bei 20 Zoll (4:3) respektive 22 Zoll (Wide). Mit Windows können bis zu sechs, mit einem Mac lediglich bis zu vier Vibooks angesprochen werden. Die Kosten liegen bei 129 Euro, Voraussetzung am Mac ist mindestens Mac-OS X 10.4.

Info: Vibook

0 Kommentare zu diesem Artikel
1018820