979907

Mac-OS X 10.5 Leopard bereits über zwei Millionen Mal verkauft

30.10.2007 | 14:09 Uhr |

Per Pressemitteilung gibt Apple bekannt, dass seit der Veröffentlichung von Leopard am Freitagabend lokaler Zeit die neue System-Version bereits über zwei Millionen Mal verkauft worden ist.

"Die ersten Anzeichen zeigen, dass Leopard der absolute Renner bei den Kunden ist", zitiert die Pressemitteilung Apple-Chef Steve Jobs. "Die innovativen Eigenschaften von Leopard werden sehr positiv bewertet und lassen noch mehr Leute über einen Wechsel zum Mac nachdenken." Gezählt werden als "verkauft" neben den Retail-Paketen zum Preis von 129 Euro und Neu-Macs mit vorinstalliertem Mac-OS X 10.5 auch die Maintanance-Lizenzen, die Händler bei Verfügbarkeit Neugeräten mit Mac OS X 10.4-Lizenz beilegen und Kunden erwerben können, die in den vergangenen Tagen einen neuen Mac ohne Leopard erstanden haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
979907