1077687

Mac-OS X Lion downloaden und installieren

20.07.2011 | 14:24 Uhr |

Mac-OS X Lion bedeutet für manche einen harten Schnitt - denn ältere Software funktioniert nicht mehr. Aber für viele Mac-Besitzer dürfte das rund 4 GB große Update ein echter Gewinn sein: Mehr Funktionen, mehr Geschwindigkeit und einige alte Fallstricke beseitigt

Der Update-Prozess ist im Prinzip einfach: Mac-OS X Lion im App Store kaufen und warten, bis die 4 GB große Software im Dock vollständig sichtbar ist. Dann genügt ein Klick auf das Symbol im Dock, um die Installation zu starten, die nach einem Neustart und einer Installationszeit von 15 Minuten bis zwei Stunden (abhängig vom Mac und dessen Festplatte) mit einem weiteren Neustart und dem neuen Betriebssystem endet.

In unserem Test hier beschränken wir uns auf die gängigen Installationstypen und die vorab bekannten Fallstricke. Wer kein Risiko eingehen möchte, sollte einige Monate mit dem Update warten - dann sollte unter anderem klar sein, welche Hardware neue Treibersoftware benötigt und welche externen Geräte nicht mehr oder nur unzureichend mit Mac-OS X Lion funktionieren.

Interne Anforderungen

Vor dem Update auf Lion müssen die internen Werte des Mac stimmen. Das bedeutet grob: Im Mac muss ein Prozessor einer bestimmten Klasse arbeiten, nämlich Core 2 Duo, Core i3, Core i5 oder Core i7. Diese Information findet man auf jedem Mac, wenn man links oben auf den Apfel klickt und darunter den Befehl "Über diesen Mac" wählt.

Laut Apple muss auf der Festplatte eines zu aktualisierenden Mac mindestens Mac-OS X 10.6.8 installiert sein. Nach unseren Informationen ist das nur die halbe Wahrheit - selbstverständlich kann man Mac-OS X Lion kaufen und dann auf einer zusätzlichen Festplatte (intern oder extern) installieren. Die Installation auf dieser Zweitfestplatte klappt reibungslos, wenn auf der internen Festplatte wenigstens Mac-OS X 10.6.8 installiert ist und die andere Festplatte leer ist oder während der Installation gelöscht wird.

Wer Mac-OS X Lion installieren will, aber nur eine Festplatte im Mac hat, muss dort wenigstens 10 GB freien Platz zur Verfügung stellen. 4 GB braucht allein die Installationsdatei, die man von Apple komplett laden muss - und danach muss noch 1 GB Platz am Ende der Festplatte für die Rettungspartition reserviert werden. Die Information über den freien Platz sieht man am schnellsten, wenn man im Finder den Befehl "Gehe zu > Rettung an Bord Mac-OS X Lion Wenn die Festplatte nicht physikalisch defekt ist (zum Beispiel der Antriebsmotor beschädigt oder die Festplattenoberfläche zerkratzt ist), kann es durchaus eine Möglichkeit sein, dass sich die Startschwierigkeiten des Mac mit dem Festplatten-Dienstprogramm beheben lassen Dazu braucht es mit Mac-OS X Lion keine großen Suchaktionen mehr - alte CDs oder DVDs oder Firewire-Kabel sind überflüssig. Kleiner Verlust, großer Gewinn Apple belegt beim Installationsprozess von Lion einen Teil der Festplatte mit einer "Rettungspartition". Das ist ein etwa 600 bis 800 MB großer Abschnitt, der im normalen Betrieb unsichtbar bleibt. Erst wenn man beim Start des Mac die Wahltaste (oder "Alt"-Taste) gedrückt hält, werden diese Partition und ihr englischer Name sichtbar: "Recovery HD". Klickt man mit der Maus auf diesen Eintrag, lädt der Mac ein Hilfsbetriebssystem von dieser Partition. Dann stehen vier Optionen zur Verfügung: Man kann den Mac vom Backup wieder herstellen ( Time Machine!), das Betriebssystem erneut installieren, mit Safari im Internet surfen (zum Beispiel auf den Support-Seiten von Apple) oder das url link http://www.macwelt.de/artikel/Glossar/372489/festplatten_dienstprogramm/1 Festplatten-Dienstprogramm _blank starten. Neuer Download nötig Einziger Wermutstropfen ist der Ablauf beim Klick auf "Mac OS X erneut installieren". Da die Rettungspartition keine vollständige Kopie des Installationspro-gramms enthält, muss man Lion erneut über Internet laden, bevor die Reparatur beginnen kann. Gehe zu Computer" ("Befehl-Hochstelltaste-C") wählt, das Symbol für die Festplatte auswählt und das Fenster "Ablage > Information" öffnet ("Befehlstaste-I"). Dort steht im Abschnitt "Allgemein" die Angabe über die Kapazität der Festplatte sowie die Menge freien Speicherplatzes "Frei:".

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077687