983219

Mac-OS X gewinnt Marktanteile im Netz

02.01.2008 | 12:15 Uhr |

Net Applications ermittelt jeden Monat den Marktanteil der für das Internetsurfen verwendeten Betriebssysteme - und stellt für das Mac-OS weiter steigende Zahlen fest, die an den letzten beiden Dezembertagen von den Statistikern sogar als spektakulär bezeichnet werden.

Im Dezember 2007 erreichte der Mac stolze 7,31 Prozent Marktanteil, im Dezember 2006 waren es noch 5,67 Prozent, im Jahr zuvor 4,35 Prozent. Besonders beeindruckt ist Net Applications aber vom Mac-Marktanteil in den letzten beiden Dezembertagen 2007, hier holte sich Apple sogar 8,01 Prozent. Auch Apples iPhone berücksichtigt eine eigene Statistik . Die absoluten Zahlen wirken im Vergleich noch gering, aber das Apple-Handy legte von 0,09 Prozent im November auf 0,12 Prozent im Dezember zu - in den letzten beiden Tagen des vergangenen Jahres waren es gar 0,17 Prozent, was einer Steigerung von 33 Prozent entspricht. Damit belegt das iPhone immerhin den vierten Platz unter den meist genutzten Zugangsgeräten.

Net Applications untersucht auch den Browser-Anteil , hier liegt Safari weiterhin auf dem dritten Platz - erreichte der Apple-Browser im November noch 5,14 Prozent, kletterte der Anteil im Dezember auf 5,59 Prozent. Überraschen mag, dass das "tote" Netscape sich den vierten Platz zurückerobern konnte, den es im November an Opera abgegeben hatte. Beide liegen mit rund 0,6 Prozent dicht beieinander, alle anderen Browser erreichen einen Martkanteil von unter 0,1 Prozent.

Quicklebendig zeigt sich Firefox, das mit 16,80 Prozent souverän die Silbermedaille gewinnt, während der Microsoft Internet Explorer mit 76,04 Prozent trotz leichter Einbußen nach wie vor den Markt dominieren kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
983219