872301

Mac-OS X macht auch Musik

18.05.2000 | 00:00 Uhr |

Musiker können aufatmen. Apple wird Mac-OS X teilweise mit MIDI-Funktionen ausstatten, die im kommenden Betriebssystem die Aufgaben übernehmen, die bisher mit Software wie OMS, Free-MIDI bewältigt wurde. Die eingebauten Hilfen seien aber rudimentär, sagte Doug Wyatt, einer der Entwickler von Audio-Basisfunktionen bei Mac-OS X, doch mit ihrer Hilfe, könnten Hardwarehersteller schnell und einfach Treiber für die gängigen digitalen Instrumente wie Keyboards, Sampler, Synthesizer schreiben. Apple werde vor allem sicherstellen, dass Latenz und Jitter (Varianz der Latenz) möglichst klein sei; derzeit liege man im Durchschnitt bei Latenzwerten von weniger als 1 Millisekunde. Die MIDI-Software von Mac-OS X ist noch nicht Bestandteil der aktuellen Vorabversion von Mac-OS X, "Developer Preview 4", sondern wird wahrscheinlich erst zum großen Vorabtest im Sommer dieses Jahres fertiggestellt. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
872301