890980

Mac-OS X per Applescript warten

22.04.2002 | 11:44 Uhr |

München/Macwelt- Zum Unix-Erbe des Mac-OS X gehört, dass dieses System ein Reihe Logfiles anlegt und sie zu genau festgelegten Zeiten wieder löscht. Es gibt tägliche, wöchentliche und monatliche Systemroutinen, welche die Festplatte in der Nacht vom Ballast reinigen sollen. Schaltet man etwa seinen Computer abends aus, löscht das Betriebssystem diese Dateien nicht, weshalb sie täglich anwachsen. Diese Systemroutinen können auch manuell per Terminal gestartet werden. Bequemer erledigt dies das Applescript Cronathon. Es startet auf Knopfdruck die entsprechenden Terminalbefehle und löscht diese Dateien. Liegt die letzte Wartung längere Zeit zurück, ist der Geschwindigkeitszuwachs spürbar. Die gleiche Aufgabe erfüllt auch die Freeware Macjanitor. sw

Info: No Name Software Internet http://homepage.mac.com/bostmass/

0 Kommentare zu diesem Artikel
890980