976004

Mac-OS X pflegen und erweitern: Onyx und TinkerTool in neuen Versionen

28.08.2007 | 10:47 Uhr |

Titanium Software veröffentlicht die nunmehr dritte Beta-Version seines Systempflege-Tools Onyx in Version 1.8.3.

Neben kleineren Änderungen an der Benutzeroberfläche und Code-Optimierungen hat der Hersteller die Optionen zur Löschung des Programm- und Internet-Speichers erweitert und optimiert. Die überarbeitete Hilfe-Funktion soll dem Anwender jetzt noch besser bei Problemen unter die Arme greifen. Erstmals steht auch eine japanische Version der 8,7 Megabyte großen Applikation zum Download bereit. Onyx 1.8.3b3 ist kostenlos und läuft ab Mac OS X 10.4 sowohl auf Power PCs als auch auf Intel-Macs. Ebenfalls in einer neuen Version ist TinkerTool 3.7c des Entwicklers Marcel Bresink erschienen. Die Software erlaubt dem Anwender zusätzliche System-Voreinstellungen freizuschalten. Beispielsweise kann das Werkzeug versteckte Systemordner anzeigen und den Finder um Befehle ergänzen. Neben anderen Neuerungen bietet die Software zudem erweiterte Einstellungsmöglichkeiten für Apples Web-Browser Safari. Außerdem kann der Anwender nun einstellen, welche Startobjekte er bei unterschiedlichen Benutzern verwenden möchte. Der ein Megabyte kleine Download von TinkerTool 3.7c ist ebenfalls kostenlos erhältlich und läuft ab Mac OS X 10.2 auf PowerPCs und Intel-Macs. Mac OS X 10.1 unterstützt die neue Version allerdings nicht mehr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
976004