892840

Mac-OS X vs. Windows XP, Teil III

13.08.2002 | 11:26 Uhr |

Im dritten Teil werfen wir einen genauen Bllick auf die Oberflächen Aqua und Luna und untersuchen die Strukturen der beiden Betriebssysteme.

Aqua und Luna
Einer der strittigsten Punkte ist die Oberfläche der beiden Betriebssysteme. Doch auch hier gibt es Kriterien, die über reine Geschmacksfragen hinausgehen. Wer lange Jahre mit dem Finder und dem klaren Erscheinungsbild des ursprünglichen Mac-OS gearbeitet hat, braucht sicher Zeit, bis er sich an die Aqua-Oberfläche gewöhnt hat. Um- und Einsteiger tun sich wesentlich leichter, die Vorzüge des neuen Finder oder Dock zu nutzen. Gegenüber der Taskleiste, dem Windows-Pendant, vereint das Dock die Funktion des schnellen Zugriffs auf häufig benutzte Programme, Ordner oder URLs mit der Möglichkeit, zwischen geöffneten Programmen, Fenstern oder Ordnern umzuschalten. Das Apfel-Menü steht in jeder Anwendung zum Steuern des Rechners und zum schnellen Zugriff auf Dock-Einstellungen und zuletzt benutzte Objekte zur Verfügung. Der Finder beschränkt sich dagegen immer stärker auf seine Funktion als Dateimanager. Die schnelle Navigation mittels Spaltendarstellung durch die Ordnerstrukturen verdankt Aqua seinem Vorgänger Next-OS und ist auf Windows-Seite durch nichts Vergleichbares zu ersetzen. Dort kann der Anwender zwischen dem Arbeitsplatz und dem browserorientierten Windows Explorer wählen - beide erfüllen den gleichen Zweck, bieten nur verschiedene Perspektiven auf das Gleiche. Bemerkenswert ist allerdings, dass über den Arbeitsplatz bestimmte Bereiche, wie zum Beispiel der Windows-Ordner, standardmäßig ausgeblendet werden und sich erst mit einem weiteren Klick erkunden lassen. Vielleicht ein Hinweis auf das, was der vereinfachte Finder in künftigen Mac-OS-Versionen bringen wird? Ein weiterer Vorzug der Navigation per Arbeitsplatz sind permanente Zusatzinformationen, Einstellungsoptionen und Verweise auf andere Verzeichnisse am linken Fensterrand. Das lässt sich zwar auch in geöffneten Fenstern im Mac-OS-X-Finder so wählen, nur wachsen die Fenster bei der gleichen Fülle an Infos in die Breite.

weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
892840