1041854

USB-Sticks von Memup für Arbeit und Freizeit

09.11.2010 | 07:42 Uhr |

Memup, französischer Anbieter von Unterhaltungselektronik, stellt seine Produktlinie von USB-Sticks vor.

Memup Safekey
Vergrößern Memup Safekey

Diese wollen laut Hersteller in punkto Anwenderfreundlichkeit und Sicherheit ebenso wie in Sachen Kapazität hervorstechen.

Zu den neuen Produkten gehört unter anderem der Safe Key als mobiler Datentresor. Kundendaten, Projekte, Fotos, wichtige Zahlen und persönliche Dokumente sind Informationen, die man sicher speichern möchte, ohne sich über Verlust oder Diebstahl Gedanken machen zu müssen. Mit dem Safe Key von Memup soll das kein Problem sein. Dieser bietet Passwort-geschützten Datenzugang, 256-Bit-AES-Hardware-Verschlüsselung, automatischen Schließschutz, beschränkte Anzahl von Passwort-Eingabeversuchen, stoßfestes und rostfreies Stahlgehäuse sowie einfahrbaren Stecker. Preise und Kapazitäten reichen von 17 Euro für 2 GB bis zu 70 Euro für 16 GB. Die Safe Keys sind laut Anbieter kompatibel mit Mac-OS X 10.5 und 10.6. Weitere Neuheiten sind der Speed Key mit Dual-Channel-Prozessoren, dann der Mini Key , der mit seinen geringen Abmessungen (22 x15 x 7,2 Millimeter) der kleinste USB-Stick der Welt sein soll und schließlich Okey , den Memup als raffinierten Schlüsselanhänger mit gutem Gedächtnis bezeichnet. Als weiteren Vorteil sieht der Hersteller die U-SafeTM-Technologie des Sticks: Diese schützt demzufolge die gespeicherten Daten bei Stromausfällen oder abruptem Abziehen des USB-Sticks vor kleinen elektrischen Schocks. Genauere Angaben zu Kapazitäten und Preisen findet sich auf der Website des Anbieters. Einige Funktionen der Speichergeräte (beispielsweise die Verschlüsselung) sind nur unter Windows verfügbar.

Info: Memup

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041854