979329

Mac Pro steht angeblich kurz vor dem Penryn-Upgrade

22.10.2007 | 09:30 Uhr |

Wenn die Quellen von AppleInsider Recht behalten, dann wird Apple den Mac Pro im Laufe des Novembers gründlich aufwerten und bestätigt damit frühere Gerüchte: Der Profi-Rechner soll als erster Vertreter der Desktop-PC-Zunft mit Intels neuem Penryn-Prozessorfamilie ausgestattet werden.

Das Spitzenmodell des nächsten Mac Pro soll mit zwei Harpertown-Prozessoren bestückt werden, die dann insgesamt acht Prozessorkerne bieten und insgesamt eine Leistungsverbesserung von 45 Prozent gegenüber dem jetzigen Top-Modell aufweisen soll. Der Bericht spezifiziert die Taktfrequenz mit 3,2 Gigahertz und die Geschwindigkeit des Frontsidebusses mit 1,6 GHz, begleitet von einem Level-2-Cache von bis zu 12 Megabyte. In Cupertino sei demnach alles bereit für das Mac-Pro-Upgrade, einzig Prozessorhersteller Intel müsse ausreichende Stückzahlen der Penryn-Chips liefern können.

Info: Apple Insider

0 Kommentare zu diesem Artikel
979329