871645

Mac-Produktverfügbarkeit: Stand der Dinge

18.02.2000 | 00:00 Uhr |

Langsam entspannt sich die Lage: Nach mehrmonatigen Lieferengpass scheint Apple allmählich in die Gänge zu kommen. Nach einer Macwelt vorliegenden internen Apple-Liste hat sich die Verfügbarkeit von iBooks und iMacs bei einigen Modellen verbessert. Davon ausgenommen sind allerdings die iMac-DV-Modelle der Farbe Blueberry und Graphite. Apple gibt deren Verfügbarkeit in den nächsten Tagen mit "ausreichend für 15 Prozent" und "ausreichend für 30 Prozent" der offenen Bestellungen an. Bei den Farbmodellen Lime und Tangerine macht Apple keine Aussage zu der verfügbaren Stückzahl. Das iMac-Grundmodell mit 350 MHz ist laut Liste für 60 Prozent der Besteller vorrätig.

Die Liefersituation bei den Mobilrechnern hat sich im Vergleich zum letzten Monat geringfügig verbessert. Nur bei dem iBook Blueberry kann Apple nicht alle Order erfüllen. Ein Siebtel der Besteller müssen auf den blauen Portablen noch warten. Entgegen der Aussage von Steve Jobs auf der Macworld Expo Tokio kann Apple in den kommenden zwei Wochen nur die Hälfte der georderten Power Macs mit 400 und 500 MHz ausliefern. Der 450-MHz-Rechner ist für 85 Prozent der Besteller verfügbar. cja

0 Kommentare zu diesem Artikel
871645