1027712

CPU Speed Accelerator soll bis zu 30 Prozent mehr Geschwindigkeit bringen

16.11.2009 | 14:38 Uhr |

Durch geschickte Verteilung der Ressourcen sorgt das Tool laut Entwickler dafür, dass die aktive Anwendung immer die volle Performance des Prozessors für sich nutzen kann.

CPU Speed Accelerator
Vergrößern CPU Speed Accelerator
© Alpha Omega

Der CPU Speed Accelerator 5.0 entdeckt gemäß dem Anbieter immer automatisch das aktive, im Vordergrund befindliche Programm und lenkt alle ungenutzten CPU-Kapazitäten auf diese Anwendung. Dabei kann das Maß der Beschleunigung mit einem einfachen Schieberegler von 0 bis 100 Prozent gesetzt werden. Der CPU Speed Accelerator 5.0 von Alpha Omega Software soll über den Prozessmanager der Unix-Unterlage von Mac-OS X bewerkstelligen, dass dieser der aktiven Anwendung immer die maximale Priorität bei der Zuweisung von CPU-Zeit einräumt.

Allerdings verteilt der Unix-Kernel die CPU-Leistung bereits von Haus aus sinnvoll, so dass ein zusätzlicher Beschleunigungsversuch nicht sehr viel Wirkung haben dürfte. Zumal Manipulationen in diesem Bereich das System insgesamt instabil machen können. Der CPU Speed Accelerator 5.0 läuft auf PPC- und Intel-Macs. Die Shareware, die auch in deutscher Lokalisierung vorliegt, kostet 15 Euro.

Info: Alpha Omega Software

0 Kommentare zu diesem Artikel
1027712