1046898

Disk Drill: Daten sichern und wiederherstellen

07.03.2011 | 10:04 Uhr |

Disk Drill 1.1 von Clever Files bietet mehrere Stufen zum Sichern von Daten und zur Rekonstruktion selbst von bereits formatierten internen und externen Laufwerken an.

So lassen sich mit Disk Drill Abbildungen eines Laufwerkes als Disk Image erstellen, auf die man in der Not, wenn etwa das Original-System defekt ist, zugreifen kann. Außerdem überwacht das Tool mit Recovery Vault alle Dateiaktivitäten auf Mac- und FAT-formatierten Laufwerken, um gegebenenfalls Daten rasch wiederherstellen zu können. Ferner bietet Disk Drill eine Datenwiederherstellung per Quick oder Deep Scan, laut Entwickler auch von formatierten Platten. Zu den unterstützten Dateisystemen gehören HFS, FAT, NTFS und andere. Auch mit iPods, Kameras und anderen angeschlossenen Peripheriegeräten sowie Speicherkarten soll Disk Drill 1.1 klarkommen und Fotos (einschließlich RAW-Format), Musik, Dokumente (inklusive Pages) und weitere Dateiformate rekonstruieren. Beim Scannen bietet das Tool eine Vorschau auf wieder herstellbare Dateien. In der Grundversion als Basic Edition gibt es Disk Drill 1.1, das ab Mac-OS X 10.5 (Universal Binary) läuft, kostenlos. Damit lassen sich bereits viele Funktionen wie Datenschutz einschließlich Recovery Vault und Backups durchführen, auch das Scannen nach Dateien ist möglich. Doch spätestens zu deren Wiederherstellung benötigt man die kostenpflichtige Variante für 89 US-Dollar (Einzelplatzlizenz), kommerzielle Anwender finden weitere Angebote für beliebige Macs und mit vollem Support ab 169 US-Dollar.

Info: Clever Files

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046898