1451106

SabPub: Kaspersky entdeckt weiteren Mac-Trojaner

17.04.2012 | 07:06 Uhr |

Die Entwickler von Kaspersky Lab haben eine neue Variante des Mac Trojaners endeckt. Die Schadsoftware heißt SabPub und verbreitet sich über Word-Dokumente.

Kaspersky Lab
Vergrößern Kaspersky Lab

Die vom Trojaner Flashback ausgehende Ansteckungsgefahr scheint nach Veröffentlichung diverser Sicherheitsupdates und -Tools weitgehend gebannt, der russische Hersteller von Sicherheitssoftware Kaspersky Lab warnt jedoch nun vor einem weiteren Mac-Trojaner namens SabPub. Dieser nutze die Java-Sicherheitslücke CVE-2009-0563 unter OS X aus und verbreite sich mittels Spear Phishing über Word-Dokumente. Beim Spear-Phishing zielen Angreifer auf eine spitze Zielgruppe und nutzen dabei einen gefälschten Absender innerhalb der Gruppe.

Eugene Kaspersky sieht den Mac verstärkt im Visier von Angreifern, wie der Chef des Softwareherstellers in seinem Blog erläutert: "Ab einem Marktanteil von fünf bis sieben Prozent -wie es derzeit für Mac OS X der Fall ist - kann das Ganze wirtschaftlich interessant werden. Es sieht so aus, also ob dieser gestiegene Marktanteil eine gewisse Grenze erreicht hat und daher auch Mac-User vermehrt von Cyberkriminellen attackiert werden." Da sich Mac-Anwender in der Vergangenheit meist sicher vor derartigen Angreifern gefühlt hätten, gingen sie auch sorgloser mit dem Thema um und würden beispielsweise zu selten aktuelle Sicherheitssoftware einsetzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451106