1048192

ASH liefert Tech Tool Pro 6 aus

18.04.2011 | 13:47 Uhr |

Die neue Version verbessert laut Entwickler Micromat viele der bewährten Funktionen des Systemtools, mit dem sich die Festplatte auf Fehler prüfen und gegebenenfalls warten und reparieren lässt. Aber auch neue Features wie SSD-Unterstützung sind hinzugekommen.

Tech Tool Pro 6
Vergrößern Tech Tool Pro 6

Application Systems Heidelberg liefert ab sofort die deutsche Version von Tech Tool Pro 6 für den Mac an Software- und Elektronikhandel in Deutschland, Österreich und in der Schweiz aus. Tech Tool Pro ist ein auf dem Mac seit vielen Jahren bekanntes Werkzeug zur Kontrolle und Wartung von Systemkomponenten und Speichermedien, inklusive SMART-Überprüfung und Datenwiederherstellung. In der neuesten Ausgabe unterstützt das Utility auch interne SSD- und Flash-Speichereinheiten und kann ein "eDrive" genanntes unsichtbares Startlaufwerk für Notfallsituationen direkt auf der aktiven Festplatte installieren, so dass kein externes Medium wie eine DVD oder zweite Festplatte mehr nötig ist, um von diesem eDrive mit grundlegenden Reparatur-Tools zu starten. Auch habe man die Update-Routinen für das eDrive jetzt unabhängig von Apples Boot-Disk-Versionen machen können. Ferner ist ein "Volume Cloning" benanntes Verfahren in Tech Tool Pro 6 enthalten, um schnell ein exaktes Duplikat eines Laufwerks oder Disk-Images anfertigen zu können. Das "Local Network Tool" zeigt nun alle aktiven und kompatiblen Geräte im Netzwerk an, um diese leichter auf sicherheitsrelevante Fehler hin überwachen zu können. Tech Tool Pro 6 von Micromat kostet bei Application Systems Heidelberg 100 Euro und ist per Download oder als DVD (zuzüglich 10 Euro und Versandkosten) erhältlich. Die Mindestanforderungen liegen bei Mac-OS X 10.4.9 (Universal Binary), für das eDrive bei Mac-OS X 10.5 oder höher.

Info: Application Systems Heidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048192