1047088

Micromat bringt Tech Tool Pro 6

15.03.2011 | 10:28 Uhr |

Die neue Version verbessert laut Entwickler viele der bewährten Funktionen des Systemtools, mit dem sich die Festplatte auf Fehler prüfen und gegebenenfalls warten und reparieren lässt. Aber auch neue Features sind hinzugekommen.

Tech Tool 6
Vergrößern Tech Tool 6
© Micromat

Seit 20 Jahren schon entwickelt Micromat Tech Tool zum Diagnostizieren, Warten und Reparieren von Mac-Laufwerken. In der neuesten Ausgabe unterstützt das Utility auch interne SSD- und Flash-Speichereinheiten und kann ein "eDrive" genanntes unsichtbares Startlaufwerk für Notfallsituationen direkt auf der aktiven Festplatte installieren, so dass kein externes Medium wie eine DVD oder zweite Festplatte mehr nötig ist, um von diesem eDrive mit grundlegenden Reparatur-Tools zu starten.

Auch habe man die Update-Routinen für das eDrive jetzt unabhängig von Apples Boot-Disk-Versionen machen können. Ferner ist ein "Volume Cloning" benanntes Verfahren in Tech Tool Pro 6 enthalten, um schnell ein exaktes Duplikat eines Laufwerks oder Disk-Images anfertigen zu können. Das "Local Network Tool" zeigt nun alle aktiven und kompatiblen Geräte im Netzwerk an, um diese leichter auf sicherheitsrelevante Fehler hin überwachen zu können.

Tech Tool Pro 6 kostet bei Download von der Hersteller-Site 100 US-Dollar, Updates von früheren Versionen (Tech Tool Pro, Tech Tool Deluxe oder Tech Tool Platinum) gibt es für 40 US-Dollar. Vorausgesetzt wird mindestens ein G4-Mac ab Mac-OS X 10.4.9, die Einrichtung eines eDrives auf dem Startlaufwerk erfordert mindestens Mac-OS X 10.5.

Info: Micromat

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047088