1038916

Sonnet: Mac-Cuff lässt Mac Mini hinter Display verschwinden

26.08.2010 | 13:57 Uhr |

VESA-Befestigungslöcher, mit denen Flachbildschirmen normalerweise an der Wand festgemacht werden können, dienen der Mac-Cuff-Halterung, um dort den Mac Mini anzuschrauben.

Die Vorteile sieht Sonnet unter anderem darin, dass nun mehr Platz auf dem Schreibtisch entsteht, wobei die Anschlüsse des Mac Mini und Slots für CD und DVD voll zugänglich bleiben. Auf diese Weise beseitigt man auch den üblichen Kabelsalat. An öffentlichen Plätzen kann der Mac-Cuff mit einem optionalen Schloss als Diebstahlsicherung fungieren. Alternativ lässt sich der Mac Mini mit der Vorrichtung auch unter dem Schreibtisch befestigen, passende Schrauben liefert der Hersteller gleich mit. Eine Kunststoffbeschichtung über dem robusten Aluminium-Stahl verhindert, dass der Mac Mini Kratzer davon trägt. Den Mac-Cuff gibt es für Minis ab 2010 ebenso wie für frühere Modelle. Die Kosten liegen bei 60 US-Dollars. Im Lieferumfang ist unter anderem ein 35 Zentimeter langes HDMI-zu-DVI-D-Kabel (für die 2010er-Modelle) enthalten, für die älteren Mac-Minis liegt ein Mini-DVI-zu-VGA-Kabel bei.

Info: Sonnet

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038916