994895

.Mac - das kommt in Mobile Me weg

11.06.2008 | 08:46 Uhr |

Seit der WWDC ist es amtlich: .Mac verlässt uns. Und nicht nur der Name ändert sich. So mancher Anwender leitet bereits Rettungsmaßnahmen für gefährdete Funktionen des auslaufenden Mac-Accounts an.

Beim Übergang von .Mac zu MobileMe gehen ein paar .Mac Funktionen verloren: Der Internetzugriff auf Lesezeichen muss dran glauben und auf die Anwendung Mac Slides, ein Werkzeug zur Online-Veröffentlichung von Fotos, wird man zukünftig ebenfalls verzichten müssen. Auch für zukünftige iChat-User gibt es Neuerungen: Bisher konnte man nach Ablauf der 60 Tage Testversion des .Mac Accounts seine iChat-Adresse beibehalten. Mit diesem Luxus ist nach dem Umstieg auf MobileMe Schluss. Dennoch besteht kein Grund zur Sorge: Über einen kostenlosen Account bei AIM lässt sich dieser Verlust gut verkraften. So mancher Nutzer des .Mac-Dienstes macht sich dennoch bereits Sorgen um den Wegfall mancher Funktionen des Mac-Accounts, die er über die Zeit lieb gewonnen hat. Ein .Mac-User setzt sich bereits für die Erhaltung der iCards ein, die dem Übergang auf MobileMe zum Opfer fallen sollen. Auf der Seite Save iCards kann man die Aktion unterstützen. Auf einer Support-Seite von Apple lassen sich bereits häufig gestellte Fragen zum Thema Übergang einsehen. Beispielsweise ist man nicht gezwungen, seine .Mac-Adresse abzugeben. Auf Wunsch erhält man zusätzlich eine Adresse bei me.com. Die Synchronisierung und weitere grundlegende Funktionen bleiben erhalten, der Wechsel sollte reibungslos verlaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
994895