2194657

Mac erreicht 10% der PC-Marktanteile

04.05.2016 | 10:48 Uhr |

Auf genau 9,57 Prozent sind die Marktanteile der Apple-Rechner im vergangenen Monat angestiegen.

Die Analytic-Plattform Netmarketshare liefert jeden Monat Daten zu den Marktanteilen der mobilen Versionen und Desktop-Versionen der Betriebssysteme auf dem weltweiten Markt. Die Firma kooperiert mit rund 40.000 Webseiten weltweit, so ist bei den Daten davon auszugehen, dass sie aussagekräftig sind und auf einer soliden Basis stehen.

Laut den Auswertungen von Netmarketshare wird wohl der April 2016 einen bedeutenden Meilenstein darstellen: Die Kollegen der PC-Welt haben bereits berichtet, dass die Windows-Marktanteile zum ersten Mal unter 90 Prozent gefallen sind. Das ist immer noch eine beeindruckende Marktdominanz im Desktop-Bereich, doch der Mac knabbert an diesen Anteilen. Besonders im letzten Monat konnte der Apple-Recher auf dem Markt rund zwei Prozent zulegen. Von knapp sieben Prozent sind die Marktanteile auf 9,57 Prozent angestiegen. Das ist der höchste Stand seit 2013 - und das ist die längste Zeitspanne, die Netmarketshare zur Verfügung stellt. Bei den Gründen für diesen ordentlichen Zustieg lässt sich nur rätseln – neue Geräte hat Apple nicht vorgestellt, nur das Macbook hat ein Silent-Update erfahren. 

Android wächst, iOS verliert

An der mobilen Front sieht es jedoch anders aus: Android konnte im April noch etwas zulegen und befindet sich nun auf dem Niveau von 61,93 Prozent der Marktanteile. iOS hat dagegen etwas verloren, die iPhones und iPads tragen 28,42 Prozent zu dem weltweiten Markt bei. Die größten Verluste musste iOS im April und November 2015 hinnehmen: Im April fielen die Marktanteile von 41,97% auf 38,81%, im November – auf 34,88% von 40,28%. Zu dem letzteren Android-Zuwachs könnte das Galaxy S7 beigetragen haben, das Ende Februar 2016 vorgestellt wurde.

Schaut man sich die Tendenz nach System-Versionen , weiß man, woher der Wachstum im Android-Bereich kommt. Der Bereich "Andere" wächst hier, die relativ neue Systemversionen wie Android 5.0 und Android 5.1 sind im April rückläufig. Die meistverbreitete Betriebssystem-Version ist nach wie vor Android 4.4, das auf älteren Handys läuft, knapp danach folgt iOS für iPhone mit rund 16 % und iOS für iPad mit 11,86%.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2194657