917741

Mac kaufen und helfen: X-mas-charity 2003

10.12.2003 | 16:35 Uhr |

Zugunsten der Kinderonkologie der St. Hedwig-Klinik in Regensburg rufen mehrere Unternehmen das Projekt X-mas-charity 2003 ins Leben und wollen bis Anfang Januar 10.000 Euro sammeln.

Initiatoren der Aktion sind drei Firmen aus Regensburg, die in den nächsten sechs Wochen von jedem verkauften Produkt einen Teil des Kaufpreises an die auf private Spenden angewiesene Kinderonkologie des Fachkrankenhauses St. Hedwig spenden.

So gibt der "Compustore Regensburg" von jedem verkauften Apple Rechner oder iPod bis zu 50 Euro and die x-mas-charity weiter. Die Restaurantkette "Sam Kullman’s Diner" spendet einen Dollar jedes konsumierten Christmas Burgers und Christmas Shakes an das Spendenprojekt. Und der dritte Initiator, Bowlingbahnbetreiber "Superbowl", stiftet einen Euro für zu bestimmten Zeiten gespielte Bowlingspiele.

Auch der Online-Händler Mactrade beteiligt sich an der Aktion x-mas-charity und so gehen zehn Euro eines jeden verkauften Kalenders "Welcome 2004" mit Apple-Motiven an die Kinderonkologie der Klinik St. Hedwig. Der Kalender ist auf 500 Exemplare limitiert und kostet knapp 15 Euro. Die Versandkosten sind im Preis inbegriffen.

Interessierte Spender, die nichts kaufen, das Projekt aber unterstützen möchten, haben die Möglichkeit ihren Beitrag auf ein Spenderkonto der Hypovereinsbank Regensburg zu überweisen.

Die Initiatoren wollen mit der diesjährigen x-mas-charity eine feste jährliche Spenden-Aktion etablieren, die jeweils zum Jahresende über einen Zeitraum von 6 Wochen Gelder für Krankeneinrichtungen realisiert.

Info: x-mas-charity, Web: www.x-mas-charity.de , Tel.: (D) 0941 792094

0 Kommentare zu diesem Artikel
917741