912926

MacBU stellt IE ein

16.06.2003 | 12:19 Uhr |

Microsofts Macintosh Business Unit (Mac BU) hat am Freitag bekannt gegeben, die Entwicklung des Internet Explorer für den Mac einzustellen.

Am heutigen Montag will die Mac BU noch ein Update für die Mac-OS-X-Version zur Verfügung stellen, das einige Verbesserungen in Sicherheit und Performance verspricht, aber keine neuen Funktionen bringt. Danach friert der Softwarekonzern den Entwicklungsstand des Browsers ein. Die Mac-BU-Produktmanagerin Jessica Sommer versprach jedoch unseren Kollegen von Maccentral, dass Microsoft den Support für den Browser nicht aufgeben werde.
Als Grund für die Einstellung des Browsers nannte Sommer die Konkurrenz von Apple. Anwender wünschten für eine Weiterentwicklung des Internet Explorer immer wieder Funktionen, mit denen Safari aufwartete, Apple könne diese Forderungen jedoch leichter umsetzen, da es sowohl an Browser als auch an Betriebssystem arbeite. Alle anderen Mac-Produkte von Microsoft seien vom Entwicklungsstopp nicht betroffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
912926