962574

MacFUSE leichter installieren: NTFS-Zugriff und mehr

16.01.2007 | 09:00 Uhr |

MacFUSE liest und schreibt NTFS unter Mac OS X, außerdem eine große Anzahl weiterer Formate wie SSH, WebDAV und FTP.

Amit Singh, Autor des Bestsellerbuches Mac OS X internals , passt die Sofware FUSE für den Mac in den 20 Prozent seiner Arbeitszeit an, die ihm sein Arbeitgeber Google für freie Projekte zur Verfügung stellt . Ein Mitglied der Seite aft548.com hatte bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung ein selbstinstallierendes Paket geschnürt, mit dem sich MacFUSE leichter auf den Computer spielen ließ. Nun stellt Singh aber selbst einen Installer zur Verfügung, der sich von Google Code herunterladen lässt. Das Herz der Software ist eine Kernel-Erweiterung, fuse.kext, die man bislang noch immer von Hand im Terminal starten muss. Es dürfte aber nicht allzu lange dauern, bis jemand eine Oberfläche für die Software entwickelt, die die Kommandoebene völlig überflüssig macht. Nicht nur Mac-Anwender, die Bootcamp zusammen mit einer NTFS-Partition einsetzen, dürften dafür Verwendung finden.

Info: MacFUSE

0 Kommentare zu diesem Artikel
962574