887068

MacMania: Kreuzfahrt wird durch Seminare erst schön

28.08.2001 | 00:00 Uhr |

Eine "Macworld Expo auf hoher See" verspricht der außergewöhnliche Reiseveranstalter Geek Cruises mit einer Kreuzfahrt, während der Seminare rund um den Mac stattfinden sollen. Steve Jobs ist auch auf den Trip eingeladen.

Vor anderthalb Jahren kam der Unternehmer Neil Bauman auf die Idee, Computer-Schulungen auf Kreuzfahrtschiffen anzubieten. Unterwegs zu den Inseln der Karibik, den hawaiianischen Vulkanen oder den Eisbergen Alaskas mussten sich die Kreuzfahrer während der Seetage nicht langweilen, sondern lernten in Seminaren alles über XML, Datenbanken oder Perl-Programmierung. Adressaten waren bislang Entwickler und andere Computer-Profis. Der Abschwung in der IT-Branche hat jedoch auch Baumans Unternehmen Geek Cruises getroffen, gerade kostenintensive Schulungen stehen auf den Streichlisten der Controller ganz oben.

Einen neuen zahlungskräftigen Kundenkreis will der Reiseveranstalter jetzt in den Mac-Enthusiasten entdeckt haben. Während auf den bisherigen Reisen zwischen 50 und 175 Interessierte mit an Bord waren, rechnet Bauman nun mit bis zu 400 Teilnehmern auf der MacMania genannten Kreuzfahrt .
Dabei steht das Reiseziel noch gar nicht fest. Wer sich unverbindlich via E-Mail an Neil Bauman als potentieller Mitreisender registrieren lässt, kann abstimmen, ob die Kreuzfahrt in die westliche Karibik, die östliche Karibik, Hawaii oder Alaska führen soll.

Während des Trips wollen die Veranstalter fünf Konferenzen anbieten, die insgesamt 20 Stunden dauern sollen. Nur eine Veranstaltung soll sich an Mac-OS-X-Entwickler richten, die restlichen vier sind für Mac-Anwender gedacht. Die Redner stehen noch nicht fest, lediglich der Schauspieler und Regisseur John de Lancie soll bereits fest zugesagt haben, wie die Kollegen unserer Schwestersite Maccentral berichten. Eingeladen hätten die Macher von Geek Cruises jedoch auch Steve Jobs, Steve Wozniak und Guy Kawasaki.

Geek Cruises verfügt über keine eigene Flotte, weswegen das Unternehmen auf Kreuzfahrtschiffen größerer Veranstalter Plätze für seine Kunden und Seminarräume reserviert. Die Computer-Freaks finden sich dann unter das übliche Kreuzfahrt-Publikum gemischt - hauptsächlich Senioren und Hochzeitsreisende. Ebenso wenig wie Termin und Ziel der Reise steht der davon abhängige Preis fest, für die einwöchige Reise müsse man aber mit 1.100 US-Dollar für die Passage und weitere 600 bis 1.250 US-Dollar für das Seminarprogramm rechnen.

Die ersten Reaktionen auf die Tourpläne waren laut Geak Cruises und dem Mitveranstalter Macworld überragend. So wollte nach Worten von Colin Crawford, CEO des Herausgebers Mac Publishing unserer US-Schwester sogar ein erster Interessent einen Scheck einsenden und seine Buchung bestätigt sehen. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
887068