2191575

Macbook 12 Zoll: Skylake-CPU und rosegold

19.04.2016 | 15:10 Uhr |

Apple hat eine neue Generation des Macbook 12 Zoll vorgestellt. Das dünnste Notebook bekommt Skylake-CPUs und eine neue Farbe.

Apple setzt sein Farbschema konsequent um, nicht nur Apple Watch, iPhone und iPad sind in den vier Farben Silber, Spacegray, Gold und Roségold zu haben, sondern seit heute auch das Macbook. Auch bei den Komponenten hat sich etwas getan, die Modellreihe Early 2016 bekommt Intel-Prozessoren der Skylake-Familie.

Der Prozessor im lüfterlosen Macbook ist ein Intel Core M der sechsten Generation (Codename Skylake), der mit Taktraten von bis zu 1,3 GHz arbeitet und im Turboboost-Modus 3,1 GHz erreicht. Verbessert hat Apple auch die Grafik, es kommt eine Intel HD Graphics 515 zum Einsatz, die eine bis zu 25 Prozent höhere Performance liefern soll. Der Flash-Speicher basiert auf PCIe, der 8 GB große Arbeitsspeicher kommt auf eine Taktrate von 1866 MHz. Die Verbesserungen bei den Chips sollen nicht nur eine bessere Leistung zur Folge haben, sondern auch längeres Arbeiten ermöglichen, der Akku hält laut Apple jetzt eine Stunde länger durch. Bis zu 10 Stunden soll man mit einer Ladung im Web surfen oder 11 Stunden lang über iTunes Videos wiedergeben können. Das 12-Zoll-Retina-Display bleibt ebenfalls unverändert.

An den Schnittstellen ändert sich nichts, nach wie vor hat das Macbook nur eine USB-C-Buchse und einen Kopfhörerausgang. Drahtlos kommuniziert es per WLAN über den Standard 802.11ac und über Bluetooth 4.0 LE.

Auch die Speicherausstattung und die Preise bleiben unverändert, 256 GB sind für 1.449 Euro zu haben, 512 GB kosten 1.799 Euro. Im kleineren Macbook ist ein Core-m3-Prozessor eingebaut, der mit 1,1 GHz rechende (Turbo-Boost 2,2 GHz), im großen Modell ein 1,3 GHz schneller Core m5 (Turbo-Boost 2,7 GHz). Gegen Aufpreis gibt es auch für beide Modelle einen Core m7 mit 1,3 GHz (Turbo-Boost 3,1 GHz). Die neuen Modelle sind ab sofort im Apple Store Online verfügbar - zumindest hat das Apple versprochen. Um 15.00 Uhr war der Kauf jedoch noch nicht möglich. Ab Mittwoch sollen die neuen Macbooks in den Apple Stores und bei ausgewählten Händlern stehen. Gleichzeitig hat Apple angekündigt, dass nun alle Macbook Air 13-Zoll in der Grundausstattung 8 GB RAM mitbringen.

Update: Wer gleich online bestellt oder morgen in den Apple Store rennt, um das neue Macbook zu kaufen, sollte aber nach dem Einrichten des Geräts sofort die Software-Aktualisierung anwerfen. Denn heute Nachmittag hat Apple das Bluetooth Update for Macbook veröffentlicht, und die Installation allen Nutzern des Macbook 12 Zoll Early 2016 empfohlen. Das Update verbessere die Kompatibilität mit Bluetooth. Geräten von Drittherstellern, heißt es im Support-Bereich lapidar. Womöglich haben also ab Werk ausgelieferte Macbooks Probleme mit Bluetooth-Peripherie wie Mäusen, Kopfhörern oder Lautsprechern, die nicht von Apple sind. Warum das so ist, darüber kann man nur spekulieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2191575