1939182

Macbook Air 2014 - Prozessor-Upgrade führt zu kleinen Verbesserungen

02.05.2014 | 10:10 Uhr |

Vergangene Woche hat Apple das Macbook Air aktualisiert und ihm dabei einen etwas schnelleren Prozessor spendiert. Erste Benchmarks zeigen einen Zuwachs an Leistungsfähigkeit.

Während der Preis der neuen Macbook-Air-Modelle um jeweils 100 Euro gesunken ist, sieht es im Bereich des Prozessors ganz anders aus. Die jeweilige Grundkonfiguration arbeitet nun mit einer 1,4-GHz-Taktrate und nicht mehr mit 1,3. Der Turbo-Boost taktet nun entsprechend um 100 MHz schneller.

Die neuen Modelle sind damit schneller als die vorherigen Macbook-Air-Geräte. Der Unterschied ist laut aktuellen Benchmarks allerdings nur recht gering, vor allem im Bereich der Akku-Laufzeit sind Verbesserungen zu erkennen.

Die ersten Geekbench-Werte verraten, dass die neuen Modelle auf 2.416 bis 2.532 Punkten kommen, statt wie bei den Vorgängern auf 2.369 bis 2.379 Punkte. Im Bereich Multi-Core-Wert stiegen die Punkte von 4.468 bis 4.480 auf 4.710 bis 4.781. Spannend ist allerdings vor allem die verbesserte Akku-Laufzeit. Bei einem Modell mit elf Zoll hat sich die Laufzeit um eine Stunde verbessert, beim 13-Zoll-Macbook-Air sind es dagegen sogar zwei Stunden.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1939182