1605424

Macbook Air erfüllt EPEAT-Standards

15.10.2012 | 10:48 Uhr |

Das Macbook Air - und vier andere ultradünne Notebooks - erfüllen die Regeln der EPEAT (Electronic Product Environmental Assesment Tool), hat die Organisation festgestellt.

Apple hatte kurz nach Vorstellung der neuen Macbook Air und des Macbook Pro mit Retina Display sich kurzzeitig aus dem Programm zurück gezogen , mutmaßlich wegen des Paragraphen 4.4.2.1 des Regelwerks der EPEAT. Darin steht festgeschrieben, dass sich ein EPEAT-zertifiziertes Produkt mit "allgemein erhältlichen Werkzeugen" aufrüsten lassen muss - was bei festverlötetem RAM und einer auf die Platine geklebte Batterie als schwierig erweisen könnte. Die EPEAT stellte am Freitag jedoch fest, dass sie mit "aufrüstbar" nicht zwangsweise den Einbau oder Austausch von internen Komponenten meine. Produkte die von außen zugängliche Schnittstellen wie USB enthalten, seien im Sinne der EPEAT ebenso aufrüstbar wie solche, in die man zusätzlichen RAM stecken kann.

Bei der Frage nach der "einfachen und sicheren" Möglichkeit, die Notebooks auseinander zu bauen, war die Skepsis der EPEAT jedoch größer, wie die Direktorin der Organisation Sarah O'Brien gegenüber dem IDG News Service einräumte. Die Unibody-Geräte von Apple, Samsung, Lenovo und Toshiba hätten jedoch anhand der von den Herstellern gegebene Anleitungen die an sie gestellten Anforderungen bestanden, innerhalb von maximal zwanzig Minuten ließen sich auch Unibody-Geräte von Fachwerkstätten zerlegen. Eine Zertifizierung der Macbook Air nach EPEAT steht somit nichts mehr im Wege.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1605424