1049204

Apple sichert sich Marke Thunderbolt

20.05.2011 | 07:37 Uhr |

Light Peak alias Thunderbolt ist die Bezeichnung für die neue Technologie der Datenübertragung zwischen dem Rechner und seiner Peripherie

Thunderbolt
Vergrößern Thunderbolt

Nicht Intel, das die Technologie unter dem Arbeitstitel Light Peak entwickelte, hat sich die Marke Thunderbolt gesichert, sondern Apple, das die schnelle Schnittstelle erstmals in den Macbook Pro vom Februar 2011 eingebaut hat. Dies berichtet die News-Seite MacNN unter Berufung auf Dokumente, die den Markenämtern der USA und Kanadas vorgelegt wurden. Apple habe demnach schon im November 2010 die Marke erstmals in Jamaika beantragt, Intel habe ich jedoch zu keinem Zeitpunkt um die Marke Thunderbolt bemüht, heißt es. Apple ist bisher der einzige Hersteller, der auf Thunderbolt setzt, angeblich denkt Sony darüber nach. HP hat hingegen USB 3.0 den Vorzug gegeben. Über Thunderbolt lassen sich Daten und Videodaten mit bis zu 10 Gbps übertragen, Thunderbolt löst nach Ansicht von Experten mittelfristig VGA und DVI ab und wird zu einem neuen Standard .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049204