1178705

Behörden schließen Fabrik - Gehäuse für Macbooks werden knapp

19.10.2011 | 07:10 Uhr |

Der Ansturm auf das iPhone 4S führt zu Rationierungsmaßnahmen in den Apple Stores, knapp könnten jedoch bald auch Macbook Pro und Macbook Air werden, berichten unsere Kollegen von Computerworld

MacBookAir Aufmacher
Vergrößern MacBookAir Aufmacher

Der taiwanesische Zulieferer Catcher Technology habe eine seiner Fabriken in Suzhou im Osten Chinas auf behördlich Anordnung schließen müssen, "seltsame Gerüche" habe die Manufaktur ausgedünstet. Catcher stellt dort 60 Prozent aller "Unibody"-Gehäuse für Macbook Pro und Macbook Air her, die restlichen 40 Prozent bezieht Apple von der Foxconn-Tochter Hon Hai. Auch der Vorrat an Zubehör für das iPad 2 könnte von der Schließung betroffen sein, erklärt Brian White, Analyst von Ticonderoga Securities, denn Catcher stelle auch Komponenten für das Smart Cover des aktuellen iPad her.

Gegenüber dem Wall Street Journal räumt Catcher-Präsident Allen Horng Probleme ein. Die Kunden habe man gebeten, die hinderlichen Umstände bei der Beschaffung von Komponenten zu berücksichtigen. Im Oktober können man nur 20 Prozent weniger Auftragsarbeiten ausliefern, im November 40 Prozent weniger als normal.

White fürchtet, der Ausfall der Catcher-Fabrik könnte auch Auswirkungen auf eine neue Macbook-Pro-Reihe haben, die unmittelbar bevorstehe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178705