1029933

Macbook Pro soll bald Core i5-Prozessor erhalten

13.01.2010 | 17:45 Uhr |

Eine E-Mail von Intel bestätigt: Das Macbook Pro soll in Kürze mit den neuen Core-i5-Prozessoren ausgestattet werden. Damit könnte das Macbook Pro deutlich mehr Leistung erhalten.

Macbook pro 13
Vergrößern Macbook pro 13
© Apple

Intel soll laut Apple Insider eine E-Mail an Handelspartner verschickt haben, in dem das Unternehmen ein Macbook Pro mit Core i5 anspricht. "Nehmen sie am aktuellen Training teil und gewinnen Sie 2 Macbook Pros mit dem schnellen Intel Core-i5-Prozessor", so die Mail. Die E-Mail ist Teil des "Intel Retail Edge"-Programmes, bei dem es unter anderem Schulungen für Händler gibt.

Die zwei Macbook Pros sollen die Preise für die Januar-Verlosung unter den Teilnehmern sein. Apple Insider bestätigt die Existenz dieser E-Mail. Genaue technische Details nennt die E-Mail-Promo nicht. So bleibt unklar, welches Modell des Core i5 im Macbook Pro stecken soll. Intel verwendet den Eigennamen gleich für mehrere Prozessormodelle. Unklar ist, ob es sich um eine Dual- oder Quadcore-Version des Prozessors handeln wird. Es existieren zahlreiche Modelle unter dem Markennamen Core i5, die teils sehr unterschiedliche Eigenschaften haben. Ebenso ungewiss ist, welche Varianten der Laptops den schnellen Prozessor erhalten.

Apple hat erstmals im neuen iMac Prozessoren der Core i5- und i7-Serie eingebaut, diese haben vier Kerne und arbeiten mit bis zu 2,8 Ghz Basistaktfrequenz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029933