Macbook Pro Retina

Retina-Macbook mit mehr Flüssigkeitssensoren

06.07.2012 | 10:18 Uhr | Peter Müller

Eine zusätzliche, gut versteckte Neuerung haben die Blogger auf Hardmac gefunden - das neue Macbook Pro Retina hat insgesamt zehn Flüssigkeitssensoren, zwei mehr als die herkömmlichen Pro- und Air-Modelle.

Das Macbook Pro mit Retina Display hat zwei Flüssigkeitssensoren mehr als die herkömmlichen Macbook Pro und die Macbook Air, haben die Experten von Hardmac beim Zerlegen eines der neuen Macbook Pro Retina festgestellt. Insgesamt zehn Sensoren geben Apple-Technikern bei der Reparatur des Macbook Pro Retina Hinweise darauf, ob das Laptop mit Flüssigkeit in Verbindung gekommen ist und womöglich Garantieansprüche erloschen sind.

Die Reparatur des Macbook Pro Retina ist teurer als die anderer Macbooks, was ein Grund für die zusätzlichen Wasserschnüffler sein könnte. Die Experten von Hardmac meinen aber auch, dass sich Flüssigkeiten im Macbook Pro Retina leichter den Weg bahnen können. Apple verspricht, dass sich die Sensoren nur dann verfärben, wenn sie in Kontakt mit der Flüssigkeit geraten sind, hohe Luftfeuchtigkeit oder Temperaturen würden keinen Alarm auslösen.

1513540