1177590

Apple will Macbook-3G-Prototypen zurück

01.09.2011 | 09:05 Uhr |

Apple verhandelt laut Apple Insider derzeit mit dem Besitzer eines ganz besonderen Macbook Pro. Der Prototyp ist ein Modell des 2007er Macbook Pro vor der Unibody-Ära

Macbook Pro 17 Zoll
Vergrößern Macbook Pro 17 Zoll

Die Besonderheit: das Macbook hat einen SIM-Kartenschlitz und eine UMTS-Antenne am Rand des Displaydeckels. Der ungewöhnliche Prototyp erblickte erstmals bei einer Ebay-Auktion das Licht der größeren Öffentlichkeit. Apple ließ die Auktion wegen Urheberrechtsverletzung sperren – ein deutlicher Hinweis auf die Echtheit des Geräts. Die Aktion soll zu dem Zeitpunkt bei rund 70.000 Dollar gestanden haben.

Jetzt verhandelt Apple mit dem Besitzer aus North Carolina darüber, den Prototypen zurück zu erhalten. Details über die Verhandlungen sind nicht bekann, außer dass Apple das Gerät abholen lassen will. Der Sammler soll das außergewöhnliche Macbook Pro über eine beliebte Kleinanzeigen-Plattform ( Craigslist ) von einem ehemaligen Apple-Ingenieur gekauft haben, ohne zu wissen, dass es sich um einen Prototypen handelt.

Es gab immer wieder Gerüchte, dass Apple ein Notebook mit UMTS entwickeln könnte, bislang war dies aber nicht der Fall, wenn man das iPad 3G außen vor lässt. Ein Bild der Macbook-Rarität finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177590