997677

Macdrive 7 für Windows unterstützt jetzt Vista-64

17.07.2008 | 11:16 Uhr |

Wer unter Windows häufig mit Mac-formatierten Medien arbeitet, findet in Macdrive 7 von Mediafour einen kompetenten Helfer für den Zugriff auf Dateien auf Mac-Laufwerken.

Wer mit Windows arbeitet - zum Beispiel auch unter Boot Camp auf einem Mac - aber häufig auf Dateien und Programme zugreifen muss, die auf Mac-formatierten Medien oder Laufwerken lagern, findet mit Macdrive ein geeignetes Tool zum direkten Öffnen einer breiten Palette von Mac-Dateien, die laut Entwickler mit dem korrekten Icon und der passenden Dateiendung starten. Macdrive 7.2 läuft jetzt auch unter Microsoft Windows Vista 64-bit und unterstützt neben Mac-formatierten Festplatten oder Partitionen, die zur Kennzeichnung ein Apple-Logo erhalten, zum Beispiel iPods, CDs und DVDs in diversen Varianten, Zip-, Jaz- und optische sowie Flash-Laufwerke. Außerdem kann Macdrive 7 Mac-Laufwerke partitionieren, formatieren, analysieren und bei Bedarf sogar reparieren. Macdrive 7.2 läuft ab Microsoft Windows XP SP2, für ältere Windows-Versionen ist noch Macdrive 6 erhältlich. Das Tool kostet neu knapp 50 US-Dollar, ein Update schlägt mit knapp 20 US-Dollar zu Buche.

Info: Mediafour

0 Kommentare zu diesem Artikel
997677