887916

Macromedia macht 70 Millionen US-Dollar Verlust

19.10.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Multimedia-Company Macromedia verzeichnete im zweiten Quartal (Ende: 30.September 2001) einen Nettoverlust von 70,7 Millionen Dollar oder 1,22 Dollar je Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres erwirtschaftete das Unternehmen noch einen Gewinn von 10,3 Millionen Dollar oder 18 Cent pro Anteilschein. Abzüglich einmaliger Aufwendungen ergab sich ein Pro-forma-Defizit von 3,3 Millionen Dollar oder sechs Cent pro Aktie gegenüber einem Gewinn von 19,4 Millionen Dollar oder 34 Cent je Anteilschein im Vorjahr. Der Umsatz des auf Multimedia- und Web-Authoring spezialisierten US-Softwareanbieters sank im zweiten Quartal im Vorjahresvergleich um 15 Prozent auf 87,1 Millionen Dollar. Unternehmensangaben zufolge rechnet Macromedia damit, dass die Einnahmen im laufenden Quartal um bis zu zehn Prozent niedriger sein werden als im vorangegangenen Dreimonatszeitraum. Die Firma begründet das Ergebnis unter anderem mit der schwachen Nachfrage nach Software zum Erstellen von Websites.

0 Kommentare zu diesem Artikel
887916