918774

Macromedia wächst wieder

26.01.2004 | 10:11 Uhr |

Nachdem Macromedia zuletzt etwas geschwächelt hatte, konnte das auf Multimedia- und Web-Autorenwerkzeuge spezialisierte Softwarehaus im Ende Dezember beendeten dritten Fiskalquartal wieder punkten.

Es steigerte seinen Umsatz von 83,2 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf 94,8 Millionen Dollar und erwirtschaftete daraus einen Nettogewinn von 10,3 Millionen Dollar oder 15 Cent pro Aktie im Vergleich zu 8,3 Millionen Dollar oder 14 Cent je Anteilschein im Vorjahresquartal.

CEO Rob Burgess begründete das erfreuliche Abschneiden mit erfolgreichen Launches der internationalen Versionen der "MX-2004"-Produkte, steigender Nachfrage nach Neuheiten wie "Breeze" und "Contribute" und gutem Geschäft insbesondere in Europa und Asien. Für das laufende Vierteljahr erwartet Macromedia 92 bis 98 Millionen Dollar Umsatz und eine operative Pro-forma-Marge von zehn bis 15 Prozent. Im gesamten Geschäftsjahr sollen die Einnahmen um fünf bis zehn Prozent steigen. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
918774