875812

Macs in Gefahr: Melissa kehrt zurück

19.01.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Eine neue Variante des Virus Melissa ist aufgetreten. Erstmals kann der Virus auch die Mac-Version von Office 98/2001 befallen. Zu einem Problem wird er aber erst dann, wenn er von einem PC mit Outlook 97/2000 empfangen wird. Dann öffnet er das dortige Adressbuch und verschickt Mails an die ersten 50 eingetragenen Adressen. Die gängigen Versionen der Virenscanner haben offenbar noch Probleme mit dem neuen Dateiformat von Office 2001. Verdächtige Attachments mit der Dateiendung .doc sind deshalb nur unter Vorbehalt zu öffnen, vor allem wenn in der Betreffzeile etwas von einer "important message" steht. Symantec und McAffe haben die Virenbeschreibungen auf ihrer Homepage bereits aktualisiert. Updates aller gängigen Antivirenprogramme werden ebenfalls bald folgen. sw

Info: www.Symantec.com www.McAfee.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
875812