888762

Macwelt 1|2002 ist am Kiosk

07.12.2001 | 00:00 Uhr |

Den Mac fit für 2002 machen unsere Tipps im großen Mac-OS-Ratgeber. Im Macwelt-Testcenter mussten sich nicht weniger als 39 Hardware- und Software-Produkte den Kritereien stellen. Und als Bonbon: Ein Poster zum Raustrennen mit Shortcuts für Mac-OS 9 & X und allen aktuellen Macs.

Mac-OS nach Maß
Mac-OS 9.x aktualisieren: Was nicht kaputt ist, soll man nicht reparieren. Bis zu 80 MB sind sie groß, doch gegenüber den Betriebssystemen der 8.x-Familie sind die Updates der 9.x-Serie unspektakulär. Es geht fast ausschließlich um die Kompatibilität zu Mac-OS X und um Fehlerbereinigungen. Wer die richtigen Pakete aus dem Internet lädt, erhält sich sein System, bekommt den vollen Funktionsumfang und spart Leitungskosten.

iBook und Powerbook G4 durchleuchtet


Seit rund einem Monat gibt es das iBook und das Powerbook in einer dem Stand der Technik angepassten Version. Konnte die Fachpresse bis vor kurzem lediglich einen Blick auf die US-Vorserienmodelle werfen, stehen inzwischen die lokalisierten Geräte zum Test bereit. Unser Resüme: Fast durchweg machen die portablen Macs eine gute Figur und bieten sich als echte Alternative zu Desktop-Macs an.

Scharfblick für die Mittelklasse


LCD-Monitore lösen langsam aber sicher die herkömmlichen Röhrengeräte ab. Sie sind kleiner, leichter, verbrauchen weniger Strom und liefern ein verzerrungsfreies und wesentlich schärferes Bild als Röhrenmonitore. Wir untersuchen neun Geräte auf ihre Tauglichkeit am Mac.

Mobile Jukeboxen


Apple erhebt mit dem iPod den Anspruch, den besten, kleinsten und leichtesten MP3-Player auf den Markt zu bringen. Für Mac-Anwender gibt es jedoch schon einige Alternativen, allerdings für die USB-Schnittstelle des Mac.

Des Kaisers neue Kleider


Office v. X funktioniert nur in Zusammenarbeit mit Mac-OS X 10.1. Die grafische Oberfläche des Office-Pakets greift auf Funktionen des neuen Betriebssystems zurück, die in der klassischen Umgebung nicht verfügbar sind. Die anderen Unterschiede zu Office 2001 liegen in kleinen Verbesserungen und einer übersichtlicheren Bedienung von Entourage.

Der zweite Versuch in Design


1999 warteten viele Layouter auf Indesign, die erste Alternative zu Xpress von Quark aus dem prominenten Hause Adobe. Die anfängliche Begeisterung flaute aber schnell ab. Gemächliche Arbeitsgeschwindigkeit und Schwierigkeiten beim Druck waren die Hauptkritikpunkte. So musste Quark das Konkurrenzprodukt Indesign von Adobe bis jetzt wenig fürchten. Mit Indesign 2 könnte das anders werden: Adobe bietet gute Funktionen plus eine schon halbwegs stabile Version für Mac-OS X.

Bilder-Tools für X


Kommerzielle Software für die Bildbearbeitung unter Mac-OS X lässt zwar noch auf sich warten, aber für die Übergangszeit und darüber hinaus springen einige schöne Sharewaretools in die Bresche.

So wird der Mac fit für den Euro


Ab dem 1. Januar 2002 ist der Euro in Deutschland das einzige offizielle Zahlungsmittel. Zum Glück erweist sich der Mac bei der Euroumstellung als guter Partner. Sowohl das Mac-OS als auch die wichtigsten Programme stellen die neue Währung ohne großen Aufwand dar. Schwieriger wird es, wenn Excel Mark-Beträge in Euro umrechnen soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
888762