1460281

Macwelt 3/07: iPhone, Apple TV und mehr

06.02.2007 | 15:18 Uhr |

Die neue Macwelt ist an vielen Verkaufsstellen schon ab Samstag, den 3. Februar erhältlich. Auf 15 Seiten ist alles Wichtige zur Macworld Expo zu lesen, unter anderem haben wir den Prototypen des iPhones schon getestet. Ein besonderes Highlight wartet auf der beiliegenden Film-DVD: Die besten Mitschnitte der Jobs-Keynote zur Macworld Expo.

Macwelt 3/07, ab dem 3. Februar am Kiosk. Die Titelthemen:

Apple stellt iPhone vor: Ein Mac für die Hosentasche

Nach dem iPod das iPhone - mit seinem mobilen Alleskönner versetzt Steve Jobs einmal mehr die Welt in Erstaunen und verursacht ein Medienecho ohne Beispiel. Dabei macht das iPhone nichts wirklich Neues - es macht alles nur wesentlich besser.

Aus iTV wird Apple TV: iTunes für das Wohnzimmer

Apple TV ist ein unglücklicher Name für Apples Settop-Box. Denn sie ist weder ein TV-Empfänger noch ein Festplattenrecorder, es lassen sich weder externe TVEmpfänger verwenden noch DVDs wiedergeben. Vielmehr soll das Gerät iTunes- Inhalte von Macs oder Windows-Rechnern in das Wohnzimmer übertragen.

Apple beschleunigt Airport Extreme: Halb so schnell wie möglich

Apples neues Airport Extreme basiert auf dem Entwurf für den nächsten WLAN-Standard IEEE 802.11n. Dieser Entwurf ist allerdings noch nicht endgültig verabschiedet. Mittlerweile ist der Draft 1.10 der aktuelle Entwurf. An dem neuen Standard arbeiten derzeit insgesamt 72 Unternehmen im Enhanced Wireless Consortium (EWC).

Office 2008 für Mac: Alte Freunde

Die wohl wichtigste Software-Ankündigung der Macworld kommt von Microsoft: Office 2008 kommt in der zweiten Jahreshälfte, als Universal Binary und wieder mit Mac-first und -only Funktionen

Media-Player im Test: Heißer Draht ins Wohnzimmer

So genannte Digital-Media- Player schaufeln via Ethernet- oder drahtloser Verbindung Filme, Musik und Fotos vom Mac auf den Fernseher im Wohnzimmer.

Slimline-DVD-Brenner im Test: DVD-Upgrade für den Mini

Fast alle Macs kommen inzwischen mit eingebautem DVD-Brenner. Eine Ausnahme ist der Mac Mini, hier findet man oft ein Combo-Laufwerk, das DVDs zwar liest aber nicht beschreibt. Mit ein wenig Bastelerfahrung kann man das Laufwerk selbst austauschen.

Gimp oder Photoshop: Open Source gegen Goliath

Photoshop ist so fest etabliert wie sonst kaum ein anderes Programm für Macs. Doch mit Mac-OS X gibt es schon seit langem Open Source und damit zur Bildbearbeitung die Umsonst-Alternative Gimp.

Wie man Mac-OS X besser vor Angreifern schützt: Mehr Sicherheit für den Mac

Mac-OS X ist ganz gut vor Angriffen aus dem Internet geschützt. Doch es gibt Schwachstellen, die man aber mit wenig Aufwand gut absichern kann.

Die Mac-Kompatibilität von Windows Vista im Praxistest: Ein Vista-Rechner im Mac-Netz

Seit 30. Januar ist Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista im Handel. Damit ändert sich einiges bei der Bedienung, doch im Test funktioniert es in einem Mac-Netz weitgehend problemlos.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Inhalt der DVD (PDF)

Leseprobe (PDF)

Hier die aktuelle Ausgabe bestellen!

Oder direkt 32 % Preisvorteil und Gratis-Geschenk im Abo sichern!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460281