1456818

Macwelt 3 | 2002

15.02.2002 | 13:07 Uhr |

Die neue Ausgabe der Macwelt liegt seit dem 13. Februar am Kiosk. Nur wir haben alle drei neuen Power Macs für die Ausgabe 3 | 2002 getestet.

Fulminanter Jahresauftakt
Apple hatte für die Macworld Expo in San Francisco einen großen Knaller angekündigt und mit dem neuen iMac auch geliefert. Der Heim-Mac mit TFT-Bildschirm war zwar der Messe-Star, doch Hauptthema unter Ausstellern und Besuchern war Apples neues Betriebssystem Mac-OS X. Kein Hersteller wollte sich lumpen lassen, und so waren allenthalben neue Lösungen für Apples Unix-Derivat zu sehen.

Die neuen Macs


Wohl noch nie hat Apple in so kurzer Zeit die komplette Rechnerpalette erneuert. Der nagelneue iMac mit G4-Prozessor und Flachbildschirm, ein iBook mit 14-Zoll-Display und neue Power Macs mit GHz-Takt locken die Käufer. Doch erst im Test zeigt sich, was die Neulinge drauf haben

Neues für den Digital Hub


Hobbyfilmer, Videofreaks und Musikliebhaber hatte Apple bereits mit meist kostenloser Software versorgt. Mit iPhoto erweitert Apple das Angebot an einfach zu bedienender Software für Einsteiger, die als Bindeglied zwischen Hardware und Mac wirkt und schnell zu erlernen ist.

Flott und drahtlos ins Internet


Test Wireless-DSL-Router: Wer seine DSL-Verbindung mit mehr als einem Rechner nutzen will, braucht einen Router. Wir testen sechs Vertreter dieser Gattung, die zudem zum drahtlosen Airport-Netz kompatibel sind.

Vorsicht Falle


Bugs in System und Programmen: Kein System, kein Programm ist fehlerfrei. Auch wenn Mac-Anwender vergleichsweise verwöhnt sind, lassen sich Programmierfehler doch aller Orten finden. Da machen auch die Apple-Programmierer keine Ausnahme, wie unser Bericht zeigt. Denn ein großes Programm oder ein Betriebssystem besteht aus Millionen von Code-Zeilen, an denen oft Hunderte von Entwicklern gearbeitet haben. Bei der Komplexität moderner Software verwundert es manchmal fast, dass diese noch meist das tut, was sie tun soll. Dennoch können selbst kleine Fehler, wenn sie unentdeckt bleiben, erheblichen Ärger bereiten.

NEU: System-Update


Wir geben einen Überblick der wichtigsten Softwareupdates, die Apple seit Erscheinen der vorigen Ausgabe der Macwelt veröffentlicht hat (Stand 25.01.2002). Wir orientieren uns jeweils an den aktuellen Betriebssystemversionen (Mac-OS 9.2.2 und Mac-OS 10.1.2).

Dickes Grafikpaket für Mac-OS X


Der kanadische Softwarehersteller Corel nutzt die Gunst der Stunde und liefert mit Corel Graphics Suite 10 eine gute Kombination von Grafik- und Layoutprogrammen für Mac-OS X, die sich derzeit gegen wenig Konkurrenzprodukte behaupten müssen.
Unter dem Dach von Corel Graphics Suite 10 erhält man mehrere Einzelprogramme, die das Layout von Druckseiten bewältigen sollen und gleichzeitig die Retusche von Bildern. Wer die Grenzen des Möglichen respektiert, erhält ganz ansehnliche Ergebnisse

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456818