878364

Macwelt 7/2001 am Kiosk

06.06.2001 | 00:00 Uhr |

Seit heute ist die neue Ausgabe der Macwelt im Einzelhandel erhältlich. Auf 182 Seiten zeigt die Redaktion, wie man am Mac günstige PC-Hard- und Software einsetzt, leistet Erste Hilfe bei Fehlermeldungen und Abstürzen und testet Apples neue iBooks. Ausserdem: Alle Neuigkeiten von der WWDC und High-Speed-CD-Brenner im Test.

Neues von der WWDC

Steve Jobs: Die Zukunft heißt Mac-OS X

Apple liefert ab sofort alle Rechner mit Mac-OS X vorinstalliert aus - und auch sonst setzt die Mac-Company voll auf das neue Betriebssystem. Was Steve Jobs noch so vor hat, verriet er auf der jährlichen Entwicklerkonferenz. Macwelt war vor Ort dabei.

iBooks im Titan-Design

Kleiner, leichter, schneller: die iBooks im Test

Schluss mit bunt: im stahlgrauen Gehäuse kommen die neuen iBooks daher. Im ersten Test erweisen sich die neuen Mobilen als Powerbook-Alternative.

CD-Brenner im Test

High-Speed-Geräte ab 300 Mark

Mit bis zu 16-facher Geschwindigkeit schreiben moderne Brenner Daten auf CDs - gute interne Geräte sind bereits ab rund 300 Mark
zu haben.

Erste Hilfe für den Mac

Die häufigsten Fehlermeldungen

Zwar hat Apple mit Mac-OS 9 und 9.1 viel für die Stabilität des Betriebssystems getan, dennoch bleiben Fehler nicht aus. Was sie im Einzelnen bedeuten und wie man sich vor ihnen schützt, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe ab Seite 120.

Billig ohne Ärger

PC-Hard- und Software am Mac einsetzen

Der CD-Brenner für 185 Mark, die Multimedia-CD kostenlos und die Buchhaltungssoftware läuft nur unter Windows: Kein Grund zum Ärgern, fast alles aus der PC-Welt kriegt man auch am Mac zum Laufen.

Mac-OS X: Die Serie

Was auf alle Mac-Anwender zukommt

Zwei Monate früher als geplant liefert Apple Mac-OS X vorinstalliert mit allen Macs aus - keine Frage, der Zug Richtung Unix-System rollt. Höchste Zeit also, sich ausführlicher mit dem Mac-OS der Zukunft zu beschäftigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
878364