1460627

Macwelt 8/07: Mac-OS X 10.5, Photoshop CS3 und Konkurrenz für das iPhone

04.07.2007 | 07:51 Uhr |

Das iPhone ist in den USA bereits erhältlich, Mac-OS X 10.5 Leopard soll im Oktober weltweit erscheinen. In der neuen Macwelt zweigen wir, welche Alternative es für das Apple-Handy gibt und welche neuen Funktionen der Leopard bringt. Auf CD: 60-Tage-Vollversion von Parallels Desktop 3 und die Vollversion Papyrus Works 12.5.

Die Titelthemen der Macwelt 8/07:

Keine Sensationen auf der WWDC: Leopard und "one more thing"

Die Erwartungshaltung ist immer extrem hoch, wenn Steve Jobs auf der Bu¨hne steht und neue Apple-Produkte vorstellt. Auch diesmal, zur Eröffnung der jährlichen Entwicklerkonferenz, gab es einige Überraschungen. Die große Sensation blieb jedoch aus.

Apple zeigt Mac-OS X 10.5

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC zeigte Apple erstmals, wie die finale Version von Mac-OS X aussehen wird. Nach mehrmaligen Verschiebungen soll Leopard, so der Codename, im Oktober in den Händlerregalen stehen.

Test: Neue Macbooks Pro - Auf nach Santa Rosa

Darauf haben viele gewartet: neue Macbooks Pro mit mehr Kraft in der CPU, im Chipsatz und im Grafikchip. Und es gibt nun Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Macwelt hat getestet, wie sich die neuen mobilen Profi-Macs im Vergleich zu den Vorgängern schlagen.

Test: Kompakte Superzoomkameras

Zwar kann man mit einer digitalen Spiegelreflexkamera sehr schöne Fotos schießen und hat alle Gestaltungsfreiräume, die einem eine Kamera bieten kann. Doch im Urlaub ist sie nicht immer praktisch.

Tipps und Tricks für die Videoproduktion in HD: High Definition für Low Budget

Auf der Pirsch nach dem neuen Imagefilm: Statt Fotoapparat und Quark Xpress nun HD-Camcorder und Final Cut Pro? Scheint erstmal kein Problem zu sein. Die Anspru¨che sind allerdings hoch und schnell schleichen sich grundlegende Anfängerfehler ein, die irreparable Konsequenzen nach sich ziehen können.

iPhone für alle: So lassen sich Handys am Mac nutzen

Alle reden über das iPhone. In den USA ist Apples Wunderhandy inzwischen auf dem Markt, hierzulande muss man bis Ende des Jahres warten. Doch muss es wirklich ein iPhone sein? Wir zeigen echte Alternativen auf - und wie man fast jedes Handy an den Mac bringt.

Verschlüsselung mit Mac GPG: Mit Mail und Siegel

Auch wer nichts zu verbergen hat, verschickt persönliche Briefe in einem verschlossenem Umschlag. E-Mails bekommen einen Umschlag, wenn man sie verschlu¨sselt - man benötigt dafu¨r unter Mac-OS X Apples E-Mail-Software Mail, drei Zusatzprogramme und etwa zwei Stunden Zeit.

Serie Mac und Windows, Folge 3: Gute Zusammenarbeit

Dank einheitlicher Schnittstellen funktionieren heute viele Hardwarekomponenten theoretisch unter Mac-OS X und unter Windows Vista sowie XP. Meist gilt es aber, ein paar Dinge zu beachten, will man die Peripherie plattformu¨bergreifend nutzen

Nehmen Sie an der Umfrage zum Heft teil und gewinnen Sie einen iPod Shuffle!

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Inhalt der CD (PDF)

Leseprobe (PDF)

Leseprobe E-Paper (PDF)

Hier die aktuelle Ausgabe bestellen!

Oder direkt 32 % Preisvorteil und Gratis-Geschenk im Abo sichern!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460627