1461667

Macwelt 8/08 ab 2. Juli am Kiosk

02.07.2008 | 07:26 Uhr |

Am 11. Juli kommt es endlich in den Handel: Das neue iPhone wartet mit vielen neuen Funktionen auf und beherrscht den Mobilfunk der dritten Generation. Wir zeigen alle Highlights von der WWDC 2008 inklusive Mac-OS X 10.6 Snow Leopard. Auf CD: Vollversion Graphic Converter

Macwelt 08/08 Titel
Vergrößern Macwelt 08/08 Titel

Die Titelthemen der Macwelt 8/08

WWDC 2008: Aufbruchstimmung

Jedes Jahr ruft Apple seine Entwicklergemeinde zu einem großen Treffen zusammen. Die Worldwide Developers Conferenz, kurz WWDC, ist inzwischen eine feste Institution für alle, die sich für Software-Entwicklung auf dem Mac interessieren. Diesmal lockt Apple zusätzlich mit dem iPhone-SDK.

Das neue iPhone 3G

Ende Juni 2007 stieg Apple mit dem iPhone in den Markt für Mobiltelefone ein - und definierte den Begriff Multimedia-Handy neu. Inzwischen hat sich das iPhone sechs Millionen mal ver-kauft und per Grauimport über die Welt verbreitet. Dass sich das iPhone in Europa weniger gut verkauft als in den USA, führen Experten vor allem auf das fehlende UMTS zurück.

Mobile Me - das neue .Mac

.Mac startete im Jahr 2000 unter dem Namen iTools - damals noch mit nur wenigen Funktionen. Zu dieser Zeit war der Dienst in der Basisversion noch kostenlos, bot dafür aber lediglich Speicherplatz für E-Mails und eine Homepage. Im Jahr 2002 erweiterte Apple den Dienst, benannte ihn in .Mac um und verlangte von nun an 100 Dollar pro Jahr. Jetzt fällt auch .Mac der Modernisierung zum Opfer und wird durch Mobile Me ersetzt.

10.6 ohne neue Funktionen

Apples Entwicklerkonferenz WWDC steht 2008 ganz im Zeichen des iPhone 3G, aber Steve Jobs erwähnte, dass es Mitte 2009 das nächste Betriebssystem geben wird, Codename: "Snow Leopard" - allerdings "ohne neue Funktionen"

Test: Bluray-Player im Wohnzimmer

Bluray-Brenner für den Mac sind mittlerweile bezahlbar (siehe Test Ausgabe 07/2008) und mit Toast 9 lassen sich entsprechende Videos im Full-HD-Format erstellen. Im Wohnzimmer kann man sie auf Bluray-Playern abspielen

Test: HD-Camcorder

"Und die Größe zählt doch" sagen sich viele Camcorder-Hersteller und nutzen die neuen Aufnahmemedien für immer kleinere Geräte. Trotzdem soll die Bildqualität nicht auf der Strecke bleiben. Als passende Kombination bietet sich an: AVCHD auf Speicherkarte

Test: Xpress 8

Auf der Drupa in Düsseldorf hat Quark Xpress 8 offiziell vorgestellt, ausliefern will man die neue Version noch diesen Sommer. Der zweite Test der Betaversion nimmt nicht nur die neuen Funktionen unter die Lupe, sondern auch Änderungen gegenüber Xpress 7. Einem ausführlichen Praxistest und einem Vergleich mit dem Konkurrenten Indesign wird sich die endgültige Version von Xpress 8 stellen.

7 Wege ins Mac-Chaos

Macs und Mac-OS X sind nicht unverwüstlich. Wir bieten Auswege aus den sieben häufigsten Schwierigkeiten einschließlich Empfehlungen zur Prophylaxe

Video-Bluray mit Toast 9 erstellen

Roxios Toast beherrscht das Brennen von BD-Medien bereits seit der letzten Version, doch erst die neunte Ausgabe kann hochauflösende Video-Discs erstellen. Denn das Authoring, also das Erstellen und Verbinden von Menü, Video und Audio steckt auf dem Mac noch in den Kinderschuhen. Als einzige Alternative bietet sich Revolver HD von Shedworx an, das in der neuesten Version nicht nur zu Playstation 3, sondern zu Hifi-Geräten kompatibel sein soll.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Inhalt der CD (PDF)

Leseprobe (PDF)

Hier die aktuelle Ausgabe bestellen!

Oder direkt 15 % Preisvorteil und tolles Gratis-Geschenk sichern!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461667