916688

Macwelt-Replay 45/03

08.11.2003 | 09:55 Uhr |

Tor zur Hölle von Doom 3 öffnet sich / Gamestar untersucht Half-Life-2-Klau / Halloween-Map für Warcraft 3 / Unreal Tournament 2004 erst im kommenden Jahr / Nintendo fährt Gamecube-Produktion wieder an / Sonys Gameboy-Killer enthüllt / Dungeon Siege in Hollywood / Xbox 2 mit IBM-CPU und ATI-Grafik / Billiger Herbst bei Gravis / Mac-Schnäppchen der Woche / Konsolen-Schnäppchen der Woche

Tor zur Hölle von Doom 3 öffnet sich

Noch gibt es gar keine Aussage darüber, ob id Software den kommenden Horror-Shooter Doom 3 auch in einer Mac-Version auf den Markt wirft. Aber nachdem die ersten Präsentationen des Spiels auf einem Mac liefen, freuen wir uns einfach einmal über die Nachricht, dass John Carmack und seine Mannen mit Doom 3 gute Fortschritte machen. Anscheinend sind die grundlegenden Arbeiten am Leveldesign abgeschlossen, jetzt arbeitet das Team mit Hochdruck am Feintuning der knapp über 20 Abschnitte. Auf der offiziellen Webseite gibt es außer der Information "Coming soon" keine neuen Erkenntnisse, aber Spieler mit Nerven aus Draht können sich auf die klaustrophobische Atmosphäre von Doom 3 schon einmal stilvoll einstimmen.

Info: Doom 3 Website

---

Gamestar untersucht Half-Life-2-Klau

Unser Schwestermagazin Gamestar legt in seiner aktuellen Ausgabe unter dem Titel "Das Half-Life-Debakel" eine sorgfältig analysierte Recherche des Datenklaus vom Rechner des Valve-Geschäftsführers Gabe Newell vor. Dort hatten sich am 19. September Cracker auf offenbar recht simple Weise Zugang zu dessen E-Mail-Client (Microsoft Outlook) verschafft, sich daraufhin ins Netzwerk der Firma eingehackt und den kompletten Quellcode des Spiels auf eigene Rechner herunter geladen. Die Sicherheitsvorkehrungen bei dem Spielehersteller wurden bis dato offenbar sträflich vernachlässigt.
Mit der gestohlenen Software hatten die Cracker nun laut Gamestar Zugang zu "allen Routinen und Tools für Grafik, Sound, Levels, die zur Entwicklung verwendet wurden." Kurz darauf stand der Half-Life-2-Quellcode frei im Internet. Der Schaden für Valve ist riesig, die mit Half-Life 2 einen neuen Spiele-Blockbuster in der Schublade haben. Doch auch die Spielergemeinde ist erschüttert, insbesondere seitdem auch noch eine ebenfalls gestohlene, spielbare Alpha-Version des Spiels im Netz auftauchte, die aber tatsächlich den aktuellen Stand der Entwicklung von Half-Life 2 repräsentieren soll.

Nach der Recherche von Gamestar enthält das 3,2 Gigabyte große Datenpaket "alle von Half-Life 2 bislang offiziell vorgestellten Levels, Charaktere und Inhalte - aber sonst nichts." Das bedeute, dass zu den frappierenden Sicherheitslücken bei Valve möglicherweise auch noch gezielte Falschaussagen hinzukommen, denn das Spiel ist unter diesen Umständen noch meilenweit von einer Veröffentlichung entfernt. Ursprünglich sollte es bereits zum 30. September, dann aber bis Weihnachten 2003 auf den Markt kommen. Die Redakteure von Gamestar würde es aber nicht wundern, wenn das Final Release wie schon beim ersten Teil des Alien-Spektakels noch deutlich länger auf sich warten ließe. Möglicherweise bis zum April 2004 könnte das Game für PC-Spieler erscheinen. Doch auch Oktober 2004 - in einem Jahr also erst - hält man nun für nicht mehr ausgeschlossen. Den kompletten dreiseitigen Artikel finden Sie in der aktuellen Gamestar 12/2003.

Info: Gamestar

---

Halloween-Map für Warcraft 3

Blizzard hat ein Herz für akut leidende Warcraft-3-Spieler. Einen kostenlosen Level im Halloween-Style gibt es ab sofort zum kostenlosen Download auf der Blizzard-Homepage. Auf der lauschigen Insel im Kürbisformat fühlen sich vor allem vier bis sechs Spieler wohl. Und mit einem vergleichsweise leichten Download von nur 169 Kilobyte lohnt sich dieses kostenlose Goodie für alle Warcraft-3-Fans allemal.

Info: Blizzard Warcraft 3 Halloween Bonus Map (Download)

---

Unreal Tournament 2004 erst im kommenden Jahr

Atari und Epic Games haben den Release von Unreal Tournament 2004 von Weihnachten 2003 auf Februar 2004 verschoben. Offizielle Gründe für die Verspätung gibt es nicht. Im Gegensatz zu Unreal Tournament 2003 besticht die kommende Neuauflage mit dem aus dem Original bekannten "Assault"-Modus sowie durch die Existenz von Fahrzeugen und Gleitern. Einen genauen Erscheinungstermin für die Mac-Version noch nicht, allerdings möchte Hersteller Macsoft das Spiel bereits sehr kurz nach dem Windows-Release ausliefern.

Info: Macsoft

---

Nintendo fährt Gamecube-Produktion wieder an

Anfang des Jahres hat sich Konsolen-Hersteller Nintendo dazu entschlossen, die Produktion des Gamecube vorübergehend einzustellen. Schleppende Verkäufe und harte Preiskämpfe mit Sony und Microsoft setzten dem kraftvollen Würfel mit IBM-CPU und ATI-Grafikhardware schwer zu. Inzwischen laufen die Fließbänder wieder auf Hochtouren, denn nach einer aggressiven Preissenkung auf 99 Euro vor wenigen Wochen rechnet Nintendo im Weihnachtsgeschäft mit einer erhöhten Nachfrage. Allein in den USA möchte Big N zwei Millionen Würfel an die Eltern bringen. Microsoft bestreitet die Weihnachtszeit mit attraktiven Xbox-Bundles für 199 Euro (Konsole, zwei Spiele und zwei Monate kostenloser Xbox-Live-Account), Sony setzt auf den durchschlagenden Erfolg der USB-Kamera Eye Toy und packt die Playstation 2 ebenfalls für 199 Euro dazu. Bei diesem scheinbar ruinösen Kampf um Käufer reibt sich Otto Normalverbraucher die Hände, da bleibt mehr vom Weihnachtsgeld übrig als erwartet.

Info: Nintendo , Sony , Microsoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
916688