1452693

mymac 1/11: Alles perfekt vernetzen

15.12.2010 | 07:59 Uhr |

Ab Mittwoch am Kiosk, schon jetzt auf dem iPad: In der neuen mymac lesen Sie jede Menge Tutorials über den Aufbau eines Heimnetzwerkes, dieses mit Inhalten füllt und diese auf beliebigen Geräten nutzt.

Für die meisten ist es eher Wunsch als Realität: Macs, Drucker, Festplatten, iPhone und iPad - alles miteinander vernetzt und per Fernzugriff steuerbar. Daten tauscht man nicht mehr per Mail aus, sondern per WLAN, Musik und Fotos liegen an einem zentralen Ort, auf den alle zugreifen können, Videos laufen vom Mac gesteuert auf dem Fernseher ab. Schöne neue Mac-Welt, wenn denn alles so einfach wäre.

Apple arbeitet intensiv daran, dass aus dem Wunsch auch für jene Realität wird, die kein Informatiker-Diplom haben. In dieser Ausgabe der mymac erklären wir, wie es geht. Denn etwas Wissen ist schon erforderlich, will man alle seine elektronischen Geräte miteinander vernetzen, auch wenn es mit Macs leichter geht.

Wir zeigen nicht nur, wie alle Macs einen Drucker gemeinsam nutzen, auf ein gemeinsames Netzlaufwerk zugreifen und sich auch miteinander verstehen, sondern wie man multimediale Inhalte gemeinsam nutzt und auch noch auf den Fernseher oder die HiFi-Anlage bringt. Und da es ganz ohne Fremdsoftware doch noch nicht geht, haben wir die nötigen Tools auf unsere Heft-CD gelegt.

In jedem Falle sind Sie so rundum gut gerüstet, das eigene multimediale Netz Wirklichkeit werden zu lassen. Und Sie werden sehen: Der Aufwand lohnt sich!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1452693