1075412

mymac 4/11: Alles streamen mit dem Mac!

15.06.2011 | 09:01 Uhr |

Ab Mittwoch am Kiosk, schon jetzt auf dem iPad: Das Apple-Universum wird immer größer, die mobilen iOS-Geräte können immer mehr, nur wie bringt man das Ganze zu einem gemeinsamen Nenner? iTunes übernimmt die Rolle einer Schaltzentrale für Inhalte und Geräte im Wohnzimmer

Es ist eines der letzten großen Abenteuer des modernen Menschen: Ein Smartphone und einen Computer dazu zu bringen, auf die gleichen Daten zuzugreifen - daran scheitern die meisten hoffnungslos. Von einem Smartphone Musik drahtlos auf die Hifi-Anlage zu übertragen oder Videos vom Computer an einem TV-Gerät abzuspielen, daran ist gar nicht zu denken. Willkommen in der digitalen Wirklichkeit, in der Geräte nie so zusammenspielen, wie sie es eigentlich tun sollten.

Glücklich kann sich schätzen, wer einen Mac hat, dazu iPhone, iPad oder iPod und ein Apple TV. Denn da alles von einem Hersteller kommt, können diese Geräte tatsächlich miteinander. Doch selbst Apple schafft es, mit Airplay, iTunes Privatfreigabe und iTunes DJ mehr Verwirrung zu stiften als eigentlich nötig. So ganz von allein geht es am Mac also auch nicht.

Hat man sich aber einmal in die verschiedenen Wege, Inhalte zwischen den Geräten zu streamen, reingefunden, dann gibt es kein Halten mehr. Macs, TV, iPhone, iPod und iPad greifen alle gemeinsam auf Musik und Videos zu, ohne synchronisiert werden zu müssen. Wie das geht, das verraten wir in dieser Ausgabe. Und eines können wir versprechen: Hat man sich einmal alles eingerichtet, ist ein hoher Spaßfaktor garantiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1075412