1452778

iPhoneWelt 04/2011: Das iPhone als Reisebegleiter

18.05.2011 | 15:04 Uhr |

Endlich ist es da: Das weiße iPhone 4. Lesen Sie weiter in der neuen iPhoneWelt alles über das iPhone als Reisebegleiter, über das Update auf iOS 4.3.3 und QR-Codes sowie die besten Tipps und Tricks.

iPhoneWelt_04_2011: Titelbild
Vergrößern iPhoneWelt_04_2011: Titelbild

Ab Mittwoch, den 18. Mai am Kiosk und schon heute auf dem iPad: iPhoneWelt 4/11.

Das iPhone ist der ideale Reisebegleiter - und in einem Punkt ist es etwas zu perfekt. Urlaubszeit ist Reisezeit - und das iPhone der ideale Kompagnon. Es ersetzt eine Menge von dem, was wir normalerweise so mit uns herumschleppen: Fahrkarten, Reise- und Sprachführer, Foto- und Videokamera, Stadtpläne und Autokarten, Währungsrechner, Hotelführer, Reiselektüre, Radio, Spiele und so weiter.

Das Beste aber: Das iPhone ersetzt auch das Tagebuch! Im Hintergrund zeichnet es die Bewegungen des Anwenders minutiös auf und speichert sie in einer versteckten Datenbank. Diese überträgt das iPhone dann auch noch auf Mac und PC. Zwei Informatiker haben nun ein kleines Programm geschrieben, mit dessen Hilfe man die Daten sichtbar machen kann - und sieht, wann man sich wo aufgehalten hat.

Elektronische Fußfessel für jedermann: Eigentlich ist so ein Tagebuch ja eine nette Idee - wenn man denn davon wüsste und der Datensammelei zugestimmt hätte. Das Anlegen eines kompletten versteckten Bewegungsprofils ohne Wissen und Zustimmung des Nutzers ist allerdings schlicht ungeheuerlich. Zumal jeder an die Daten herankommen kann.

Immerhin hat Apple in Rekordzeit ein Update herausgebracht, das die Bewegungsprofile löscht. Die Frage aber, was Apple mit den Daten vorhatte, bleibt unbeantwortet. Und man fragt sich, was Apple noch so alles sammelt - außer Urlaubserinnerungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1452778