872845

Macworld Expo NY ist rekordverdächtig

19.07.2000 | 00:00 Uhr |

Die Macworld Expo New York setzt neue Rekorde. Mit
Produktdemonstrationen von über 400
Macintosh-Unternehmen und einer Ausstellungsfläche von
rund 30000 qm will der Veranstalter IDG den
Besucherrekord von 45000 Teilnehmern im letzten Jahr
brechen. Parallel zur Messe findet außerdem eine
Macintosh-Konferenz mit über 40 Einzelveranstaltungen
statt. Im Zentrum des Interesses steht jedoch die
Eröffnungsrede von Apple-Boss Steve Jobs, die am 19.
Juli um 9 Uhr Ortszeit starten soll.

Bereits im Vorfeld gibt es zahlreiche Gerüchte um neue
Apple-Produkte. Aus Apple-nahen Kreisen ist zu hören,
dass die Macintosh-Company einen neuen iMac mit
getrenntem Flat-Panel-Display vorstellen wird. Die
Insider wollen sogar den Preis des üflachen" iMacs
wissen: Für rund 1500 US-Dollar, inklusive Display,
soll der Neue auf den Markt kommen. Außerdem ist zu
erwarten, dass Steve Jobs die öffentliche Beta-Version
von Mac-OS X für September ankündigen wird.

Martin Stein

0 Kommentare zu diesem Artikel
872845