889136

Macworld Expo San Francisco - Ein Streifzug

09.01.2002 | 00:00 Uhr |

Nachdem am Montag nach Steve Jobs Keynote nur Pressevertreter Zutritt zur Ausstellung hatte, öffnete die Messe gestern auch für das Publikum. Macwelt besuchte auch den Apple-Store in Palo Alto.

Mit 28 Minuten Verspätung öffnet die Macworld Expo in San Francisco ihre Pforten für die Besucher. Der Andrang ist sehr groß, die meisten Mac-Fans pilgern sofort zum Apple-Stand, um den neuen iMac zu begutachten.

Die Firma Apple-Skinz bietet kuriose Design-Verbessungen für blauweiße G3 und G4-Macs an. Die Seitenteile bestehen aus einer lackierten Kunststoffschale, die man einfach an das Gehäuse drückt. Apple-Skinz bietet verschiedene Designs an ...

... unter denen die amerikanischen "Stars and Stripes" selbstverständlich nicht fehlen dürfen. Pro Paar kosten die Apple-Skinz 50 US-Dollar.

Eine Panorama-Vorsatzlinse für Digitalkameras zeigt die Firma Kaidan . Man schraubt das Gerät vor die Linse deiner Nikon-Digitalkamera und richtet diese senkrecht nach oben. Die Kamera erzeugt dann ein 360-Grad Panorama, das etwa 100 Grad in senkrechter Richtung abdeckt. Eine spezielle Software erzeugt aus dem Bild ein Panorama-Foto oder auf Wunsch gleich ein Quicktime-VR. Die Optik kostet inklusive Software (auch für Mac-OS X) etwa 1000 US-Dollar.

Am Abend besucht unser Redakteur vor Ort zusammen mit weiteren Journalisten aus Deutschland den Apple-Store in Palo Alto.

Der Apple Store liegt direkt an der viel belebten Einkaufsstraße des 40.000-Seelen-Orts.

Die Kids-Ecke im Apple-Store ist auch am Abend noch dicht umlagert von kleinen und größeren Spiele-Fans.
Christian Möller

0 Kommentare zu diesem Artikel
889136