971958

Macworld zur Spiele-Performance mit Parallels 3

25.06.2007 | 12:12 Uhr |

Macworld-Redakteur Peter Cohen, zugleich der ”Spiele-Guru” unseres US-Schwestermagazins, hat getestet, wie gut unter der Virtualisierung Parallels Desktop 3 Windows-Games laufen. Das Ergebnis ist gemischt.

Zunächst einmal ist die Liste der aktuellen Spiele, die unter Parallels 3 mit annehmbarer Performance funktionieren, recht beachtlich: Der Entwickler von Parallels gibt dazu selbst eine Liste heraus, auf der sich Games wie Quake 4, Prey, aber auch Half-Life 2 finden. Cohen stellt fest, dass insbesondere Spiele, die auf OpenGL basieren (wie zum Beispiel Doom 3, Prey) grundsätzlich sehr viel besser laufen, Games dagegen, die auf der Windows-API Direct X basieren, nur, insofern sie nicht zwingend eine Version der Grafikschnittstelle besser als Direct X 8.1 erfordern. Und das sind naturgemäß immer mehr der neu programmierten Windows-Spiele für XP oder gar Vista (Direct X 10). Allerdings weist Cohen auf das gut frequentierte Parallels Support Forum hin, in dem User zahlreiche Hinweise erhalten, um die Performance unter Parallels 3 zu optimieren oder sogar mit ”Workarounds” bestimmte nicht-unterstützte Games doch zum Laufen zu bekommen. Freilich, so sein Resümee: Wer Wert auf echte Performance und volle Kompatibilität legt, ist besonders bei neueren Direct X-Spielen mit Apples Boot-Camp-Lösung immer noch deutlich besser bedient.

Info: Macworld.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
971958